Pollenflug: Jetzt Filter und Klimaanlage frühlingsfit machen

NiesenImAutoFotolia_85583348_XS16.05.19
Nicht nur Allergikern macht Niesen während der Fahrt zu schaffen. Deshalb sollten Filter und Klimaanlage regelmäßig gewartet werden

Na, haben Sie auch schon wieder die Nase voll vom Frühling? Überall sprießt und gedeiht es. Doch wo frische Knospen blühen sind leider Pollenflug und Allergie auch nicht weit? Im Auto schützt ein sauberer Innenluftfilter vor unliebsamen Keimen. Spätestens jetzt ist die richtige Zeit, Filter und Klimaanlage frühlingsfit zu machen.

Der Frühling ist voll im Gange und Allergien haben wieder Hochsaison

Der Frühling ist voll im Gange und Allergien haben wieder Hochsaison. Verstopfte Nasen, tränende Augen und häufiges Niesen sind typische Anzeichen für Heuschnupfen und Co. Während der Autofahrt hat so ein Niesanfall leider schon öfter mal zu einem Unfall geführt. Das muss nicht sein. Ganz besonders nicht, wenn Autofahrer Filter und Klimaanlage regelmäßig warten und reinigen lassen.

Reparaturen sind immer wesentlich teurer als kontinuierliche Pflege

Eine Fachwerkstatt hat dafür das notwendige Know-how, Geräte und Werkzeug sowie geschultes Personal. Zur sachgerechten Wartung gehört unter anderem der Austausch des Pollenfilters genauso wie die Reinigung der Filterumgebung. Indes nicht nur für Allergiker und Asthmatiker gilt: Unabhängig von belastendem Blütenstaub oder anderen mikroskopisch kleinen Eindringlingen kann eine Klimaanlage, die lange ungereinigt blieb, schnell zu einem größeren Problem werden. Denn: Die Reparatur einer beschädigten Aircondition ist wesentlich teurer als ihre kontinuierliche Pflege.