MX-30: Premiere für Mazdas ersten Stromer

Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++
Der neue MX-30: Mazdas erster Stromer

Hochspannung bei Mazda. Der neue MX-30 ist das erstes vollelektrische Modell der japanischen Marke. Das Beste: Dank der Innovationsprämie können Neuwagen-Käufer satte 9.480 Euro sparen. Damit aber nicht genug. Bei der sofort verfügbaren „First Edition“ sind nochmals Kundenvorteile von bis zu 2.535 Euro gegenüber dem vergleichbar ausgestatteten MX-30-Serienmodell drin.

Beim Kauf eines neuen MX-30 können Mazda-Kunden doppelt profitieren

Hingucker: Das sogenannte Free-Style-Door-System ohne feste B-Säule hat der MX-30 vom RX-8 übernommen

Geschäftsführer Baldur Tecius von von Tecius & Reimers in Schnelsen: „Beim ersten rein elektrischen Modell der Marke können Mazda-Kunden gleich doppelt profitieren.“ Und der Sprecher der Mazda-Händlergemeinschaft weiter: „Dank der Innovationsprämie und den Preisvorteilen bei der ´First Edition` lässt sich kräftig sparen.“

Dank Innovationsprämie gibt’s für den MX-30 satte 9.480 Euro Förderung

Der Grundpreis für den Mazda MX-30 beträgt 32.645,72 Euro inklusive 16 Prozent Mehrwertsteuer – ohne jegliche Förderung. Kommt die Innovationsprämie zum Abzug, sinkt der Einstiegspreis spürbar. Dann ist der MX-30 schon ab 23.654 Euro brutto zu haben. 6.000 Euro vom Staat, 3.000 Euro vom Hersteller plus der Mehrwertsteuer (16 Prozent) von 480 Euro ergeben eine Ersparnis von insgesamt satten Die Förderung in Höhe von insgesamt 9.480 Euro.

Elektro-Crossover mit schnörkellosem Blechkleid und hochwertigem Interieur

Schick geht’s auch im Innenraum zu. Platz und Komfort kommen beim kompakten Fünfsitzer (Länge: 4,40 Meter) ebenfalls nicht zu kurz. Der Kofferraum schluckt 366, werden die Rücksitze umgeklappt gehen bis zu 1.171 Liter mit

Dafür gibt’s ein Elektro-Crossover mit schnörkellosem Blechkleid und hochwertigem Interieur aus umweltschonenden Materialien. Bereits das Basismodell ist üppig ausgestattet. Unter der Haube steckt ein Elektromotor mit 145 PS (107 kW) und 271 Nm. Die kleine Batterie mit 35,5 kW hat Mazda bewusst eingesetzt, um die Ökobilanz deutlich zu verbessern. Damit soll der neue Mazda MX-30 bis zu 262 Kilometer (WLTP) weit kommen.

Cooler, eigenständiger Auftritt mit ungewöhnlichem Türkonzept

Für Ballungsräume eine ordentliche Reichweite. Mazda hat den MX-30 ohnehin als City-Stromer konzipiert. Das schicke Design lehnt sich an die bekannte Mazda-Formensprache an, soll aber ein eigenständiges Erscheinungsbild haben. Dafür sorgt das ungewöhnliche Türkonzept. Das Prinzip der gegenläufig öffnenden Türen dürfte z.B. vor dem Supermarkt schon einiges Aufsehen genieren. Ein echter Hingucker eben.

Der neue Mazda MX-30 auf einen Blick:

  • Erstes Elektroauto der marke
  • Elegantes City-Crossover
  • Schnörkelloses Design, moderner Look, eigenständiger Auftritt
  • Hochwertiges Interieur aus umweltschonenden Materialien
  • Ungewöhnliches Türkonzept mit gegenläufig öffnenden Türen
  • Batterie-Kapazität: 35,5 kW, Reichweite: bis zu 262 Kilometer
  • Elektromotor mit 145 PS (107 kW) und 271 Nm
  • Preis: ab 32.645,72 Euro (inkl.16 Prozent Mehrwertsteuer ohne Förderung)

Der neue Mazda MX-30 auf YouTube

 

Mehr Infos zum neuen Mazda MX-30