Lehrjahre sind keine Herrenjahre

Ausbildungsstart für rund 300 Berufseinsteiger im Hamburger Autohandel

Dello_Azubis_17)08.08.17
Dello setzt ebenfalls schon lange auf den Nachwuchs und bietet als expandierendes Unternehmen mit rund 30 Filialen in Norddeutschland gute Übernahmechancen

Aber eine gute Grundlage, um im Beruf durchzustarten. Das gilt speziell in der Autobranche. Für rund 300 Azubis hat Anfang August der Ernst des Lebens in einem der vielen Hamburger Autohäuser begonnen.

Gute Perspektiven und Karrierechancen im Kfz-Gewerbe

WichertAuzubis2)04.08.17
Ab sofort heißt auch für die 58 neuen unter den aktuell 225 Wichert-Azubis „Service mit Leidenschaft“. Insgesamt hat Auto Wichert in 31 Jahren rund 800 junge Menschen ausgebildet

Eine gute Wahl. Denn Diesel-Gate hin und Abgas-Affäre her, das Kfz-Gewerbe bietet nachwievor gute Perspektiven und Karrierechancen. So sieht es zumindest Peter Ullrich, Abteilungsleiter Berufsbildung bei der Kfz- Innung Hamburg. Ullrich: „Die Lehre konkurriert zwar zunehmend mit der akademischen Ausbildung, nichtsdestotrotz ist der Kfz-Mechatroniker seit Jahren die beliebteste Ausbildung.“

Kfz-Mechatroniker beliebteste Ausbildung

So ergeben sich durch flache Hierarchien in vielen Kfz-Betrieben Möglichkeiten zum Aufstieg. Weiterer Anreiz: Mit dem Meisterbrief kann man sich selbstständig machen. Ullrich: „Das funktioniert übrigens deutlich besser als mit einem Bachelor- oder Masterabschluss.“ Auch wenn die Klagen aus dem Autohandel größer werden, konnten die Hamburger Autohäuser ihre Lehrstellen zumeist besetzen. Ullrich: „Uns wurde kein freier Ausbildungsplatz gemeldet, so dass das Kfz-Handwerk diesbezüglich verhalten optimistisch sein kann.“

Innung mahnt zunehmenden Fachkräftemangel im Kfz-Handwerk an

Pfohe-Azubis17)09.08.17
Bei dem hanseatischen Traditionshaus Hugo Pfohe haben insgesamt 40 neue Azubis ihre Ausbildung begonnen

Indes mahnt Ullrich zunehmenden Fachkräftemangel im Kfz-Handwerk, insbesondere bei der Nachbesetzung von Fach- und Führungspersonal, an. Aber alles zu seiner Zeit. Bevor es an die Fortbildung geht, müssen die jungen Stifte zuerst dreieinhalb Jahre ihren Beruf erlernen. Eine große Herausforderung. Denn: Die Aufgaben sind äußerst komplex geworden, haben mit klischeehaftem Schraubertum nur noch wenig zu tun. Ullrich: „Heute musst Du IT-Spezialist, Elektroniker und Kfz-Mechaniker in einem sein.“

Wichert, Dello, Pfohe und Krüll gehören zu größten Ausbildungsbetrieben

Auch deshalb buhlt das Hamburger Kfz-Gewerbe um die besten Azubis. Zu den fleißigsten Ausbildungs-Betrieben gehört Auto Wichert. 58 Berufsanfänger (insgesamt 225) wurden beim traditionellen Willkommensmeeting von der Wichert-Geschäftsführung und den „alten“ Azubis begrüßt. Bei Dello sind insgesamt 71 Auszubildende im Einsatz, davon 29 Einsteiger. Hugo Pfohe hat 40 Berufsstarter begrüßt, während bei der Krüll-Gruppe bundesweit 37 neue Azubis ihre Ausbildung begonnen haben. Ausgebildet wird sowohl im gewerblichen als auch im kaufmännischen Bereich.

 

KrüllAzubis17)29.07.17
Bei der Krüll-Gruppe wurden Anfang August in Hamburg, Lüneburg, Rostock und Darmstadt 37 Berufseinsteiger begrüßt