Die Stars von der Seine

Auto Couture in Paris - Spektakuläres und Gewöhnliches vom Mondial de l´Automobile

Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++
renault-trezor-statisch7-front-seite-silbern-03-10-16
Formidable! Was für ein heißes Teil hat Renault denn da in die Pariser Messehalle gerollt! Mit der spektakulären GT-Studie Trezor bringt der französische Autobauer nicht nur Sportwagen-Enthusiasten in Wallung. Das rassige Renault-Konzept erlaubt eine Ausblick auf das zukünftige Design der Marke mit dem Rhombus. Maße (Länge: 4,70 Meter; Höhe 1,08 Meter) und Proportionen des dynamischen Zweisitzers verweisen auf den sportlichen Anspruch der Studie. Bezeichnend: Der Gran Tourismo setzt auf Elektrizität. Mit dem 350 PS ( kW) starken E-Motor spurtet der rattenscharfe Trezor in weniger als vier Sekunden auf Tempo 100

Die Messe ist gelesen: Hypercars, Supersportler, Luxus-Schlitten, Puristen, Vans, Kombis, City-Cars und SUVs so weit das Auge reicht. Das große Schaulaufen an der Seine zeigte einmal mehr, wie innovativ und kreativ die Automobilbranche ist. Über alle Segmente und Gattungen hinweg präsentierten die Hersteller Extravagantes, Exotisches und Futuristisches auf vier Rädern, brannten ein wahres Neuheiten-Feuerwerk ab.

Digitalisierung und alternative Antriebe Schwerpunkte

Natürlich rollten die Autobauer auch ganz Gewöhnliches und Praktisches in die Messe-Strahler. Heiß diskutiert wurden Themen wie Digitalisierung, Vernetzung und autonomes Fahren. Alternative Antriebe im Allgemeinen und E-Mobilität im Besonderen standen zudem auf der Automotiv-Agenda ganz oben. Standesgemäß durften in der Stadt der Liebe aber auch viele richtig scharfe Modelle die Hüllen fallen lassen und im gleißenden Scheinwerferlicht glänzen. Die Stars von der Seine: Eine kleine Auswahl.

Foto-Galerie