Autofarben: Die Deutschen lieben es grau in grau

Roter Lack ist nicht jedermanns Autofarbe

Der Lack ist noch nicht ab! Während bei den Fahrzeugzulassungen gegenüber dem Vorjahr mehr als ein Silberstreif am Neuwagen-Horizont zu verzeichnen war, ist bei der Wahl der Lackierung in 2019 wieder grauer Auto-Alltag eingezogen. Laut Kraftfahrtbundesamt (KBA) entschieden sich etwas mehr als ein Drittel aller Neuwagenkäufer für die Fahrzeugfarbe Grau beziehungsweise Silber.

Neuwagenzulassungen in Deutschland in 2019 um 5,0 Prozent gestiegen

Schwarzmalen ist aber nicht. Obwohl sich die Automobilindustrie im Allgemeinen und die deutsche im Besonderen gerade in einem tiefgreifenden Wandel befindet, geben die Zulassungszahlen aus dem letzten Jahr Anlass für ein wenig Hoffnung. Gegenüber dem Vergleichsmonat legten die Zulassungen dem KBA zufolge im Dezember 2019 um satte 19,5 Prozent auf 283.000 Pkw zu. Auch die Jahresbilanz (Januar – Dezember 2019) fällt mit einem Plus von 5,0 Prozent und insgesamt 3,6 Millionen Neuzulassungen gegenüber 2018 positiv aus. Bei der Wahl der Autofarbe ist allerdings wenig Bewegung drin.

Bei der Wahl der Fahrzeug-Farbe Klassiker Grau und Silber unangefochten vorn

Bei dieser Kategorie neigt der deutsche Autofahrer verstärkt zu den klassischen, konservativen Fahrzeuglackierungen. So weist die Flensburger Statistik exakt 1.092.105 Neuwagen aus, die 2019 in Silber oder grau zugelassen wurden. Das entspricht einem Anteil von 30,3 Prozent. Auf den Plätzen zwei und drei folgen ebenfalls Klassiker. Für Schwarz entschieden sich 896.321 Käufer (24,8 Prozent), für Weiß 744.514 (20,6 Prozent).

Farbenfroh geht auch: Auf Schwarz und Weiß folgen Blau und Rot

Das viele deutsche Autofahrer gar nicht so langweilig sind und es durchaus bunt mögen, beweisen die Ränge vier und fünf. Immerhin sind im letzten Jahr insgesamt 391.570 blaue Autos (10,9 Prozent) auf die Straße gekommen. Noch farbenfroher zeigten sich 261.070 Käufer, die ein rotes Exterieur wählten, was einem Marktanteil von 7,2 Prozent entspricht. In biederem Braun sind noch 47.668 (1,3 Prozent) Neuwagen unterwegs, in quietsch Gelb 37.926 Einheiten (1,1 Prozent).

Größter Zuwachs bei der Autolackierung entfällt in 2019 auf den Farbton Blau

Noch bunter wird´s beim Blick auf die Veränderungen bei den ausgewählten Farben. Gegenüber 2018 legte Blau in 2019 mit einem Plus von 8,7 Prozent am meisten zu. Es folgt Grau/Silber mit einem Plus von 7,2 Prozent. Schwarz und Rot teilen sich mit einem Zuwachs von je 5,2 Prozent den dritten Platz. Weiß wird +3,6 Prozent abgeschlagen Vierter. Braun und Gelb rutschen mit einem satten Minus von 29,3 beziehungsweise 8,1 Prozent deutlich in den roten Bereich.