Skoda Vision E: Mit Hochspannung in die Zukunft

VW-Tochter will bis 2025 jedes vierte Modell mit alternativem Antrieb verkaufen

Skoda-Vision-E-Studie-Statisch11)-Front-Seite-Golden-26.04.17
Showcar Vision E: Skodas Zukunft fährt elektrisch

Anschluss gesucht und gefunden. Im Reich der Mitte hat Skoda auf der Auto-Shanghai 2017 jetzt seine Konzeptstudie Vision E ins Messerampenlicht gerollt, die Ausblick über die künftige Fahrzeugentwicklung der tschechischen VW-Tochter gibt.

Erstmals rein elektrisch angetriebenes Modell in der 122-jährigen Skoda-Geschichte

So stellt sich Skoda also seine automobile Zukunft vor. Mit der Studie Vision E reiht sich erstmals in der mehr als 122-jährigen Geschichte ein rein elektrisch angetriebenes Modell in die Fahrzeugpalette der osteuropäischen Traditionsmarke ein. Das elektrisierende Showcar gibt dabei einen ganz konkreten Ausblick auf das Serienauto, das spätestens 2020 auf die Straße gebracht werden soll.

Marktstart soll spätestens 2020 erfolgen, Optik orientiert sich an aktuellem Design

Skoda-Vision-E-Studie-Statisch1)-Heck-Seite-Golden-26.04.17
Die Studie gibt einen konkreten Ausblick auf das Serienmodell, das 2020 kommen soll

Obwohl die Studie Skodas Zukunft beschreibt, orientiert sie sich am klassischen Marken-Auftritt und trägt unverkennbar Kennzeichen des typischen Skoda-Designs. Gleichwohl zeigt das Konzept Vision E eine neue, speziell für Elektromobilität weiterentwickelte Formensprache. Zu den auffälligsten Merkmalen zählen die gegenläufig öffnenden Türen, der Verzicht auf eine B-Säule und der lichtdurchflutete Innenraum. Das große Platzangebot im Interieur und zahlreiche „Simply Clever“-Lösungen lassen erkennen, dass auch zukünftige E-Mobile von Skoda über die bekannten markentypischen Qualitäten verfügen werden.

Verzicht auf B-Säule, gegenläufig öffnende Türen und Hochvoltbatterie

Neben bewährten Eigenschaften wie großzügigem Raumkomfort, smarten Assistenzsystemen und modernster Konnektivität sollen sich in puncto E-Antrieb große Reichweite, einfach bedienbare Auflade-Technik und exzellente Wirtschaftlichkeit dazugesellen. Für den Vortrieb sorgen zwei E-Motoren mit einer Systemleistung von 306 PS (225 kW). Die dafür notwendige Energie wird aus einer Hochvoltbatterie gespeist, deren Kapazität eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern ermöglichen soll und die sowohl per Kabelverbindung als auch induktiv geladen werden kann. Bis 2025 will Skoda fünf rein elektrisch angetriebene Modelle im Programm haben. Dann soll jeder vierte weltweit verkaufte Skoda mit einem Plug-in-Hybrid- oder reinen Elektroantrieb ausgestattet sein.

Der neue Skoda Vision E auf einen Blick:

  • Stromer-Studie
  • Skodas erstes rein elektrisch angetriebenes Modell
  • Weiterentwickeltes Design nimmt aktuelle Formensprache auf
  • Auffälligste Merkmale: Verzicht auf B-Säule, gegenläufige Türen
  • Markteinführung bis spätestens 2020
  • Antrieb: Zwei E-Motoren, Systemleistung: 306 PS (225 kW)
  • Einfach bedienbare Auflade-Technik
  • Reichweite: bis zu 500 Kilometer
  • Preise (Stand 5. Mai 2017) hat Skoda noch nicht kommuniziert

Der neue Skoda Vision E auf YouTube

Mehr Infos zum neuen Skoda Vision E