Millerntor-Garage: You´ll never drive alone

Autohaus C. Thomsen hat erste Werkstatt-Lounge der Bundesliga eröffnet

C.Thomsen-Millerntor-Garage4)-23.08.17
Ist nur an Spieltagen etwa eineinhalb Stunden vor Spielbeginn bis zur Schließung des Stadions geöffnet: die Millerntor-Garage

Morgen im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf (13 Uhr) hallt wieder der berühmte Millerntor-Roar durch St. Paulis Fußball-Schmuckkästchen. Vorher und danach können die Fans die erste Werkstatt-Lounge in einem Bundesliga-Stadion besuchen. Irgendwie typisch St. Pauli, der etwas andere Verein!

Ganz Reeperbahn-like extraordinäre Separées

C.Thomsen-Millerntor-Garage-Martin-Hofmann-Andreas-Rettig1-23.08.17
Handshake zur Eröffnung: Thomsen-Geschäftsführer Martin T. Hofmann (li.) mit Andreas Rettig

Die Arena der Kiezkicker ist eben nicht wie so viele Spielorte in der Welt ein seelenloses Stadion, sondern eine braun-weiße Kultstätte. Deshalb lassen sich im Fußball-Freudenhaus auch keine profanen Business-Logen buchen, sondern, ganz Reeperbahn-like, extraordinäre Separées, die ihren eigenen, individuellen Charme haben. Insgesamt 39 gibt es davon.

FC St. Pauli-Geschäftsführer Rettig freut sich über weiteren kreativen Bereich

Darunter befinden sich eine Kapelle, eine Almhütte, ein Musik-Club und ab sofort auch eine Werkstatt. Am 7. August 2017 hat das Autohaus C. Thomsen (Nissan, Seat) die bisher einzige Werkstatt-Lounge in einem Bundesliga-Stadion eröffnet. Andreas Rettig, Geschäftsleiter beim FC St. Pauli: „Als die Verantwortlichen von Thomsen mit der Idee auf uns zugekommen sind, waren wir gleich begeistert und freuen uns, dass wir in unserem Stadion einen weiteren ganz kreativen Bereich haben gestalten lassen.“

Zugang an Spieltagen über Umlauf der Haupttribüne

C.Thomsen-Millerntor-Garage2)-23.08.17
Am 7. August 2017 beim ersten Heimspiel der neuen Saison gegen Dynamo Dresden ging die Werkstatt-Lounge in Betrieb

Die Millerntor-Garage hat mit 100 Quadratmetern die Größe von etwa zwei Separées und befindet sich im Umlauf der Haupttribüne, um möglichst dicht an den Fans dran zu sein. Die Thomsen-Lounge bietet zwei Fahrzeugen Platz und verfügt sogar über eine Hebebühne. Drei Thomsen-Mitarbeiter stehen für Infos und lockere Benzingespräche bereit. Thomsen-Geschäftsführer Martin Hofmann: „Es ist eigentlich wie in einem Autohaus, nur in dem besonderen, St. Pauli-affinen Ambiente. Die Fans, die uns besuchen, erhalten an Spieltagen spezielle Fahrzeug-und Werkstattangebote, können Probefahrt-Termine vereinbaren und sich beraten lassen.“ Außerhalb der Spieltage kann die Millerntor-Garage für Kundenevents gemietet werden und wird für Fahrzeug-Auslieferungen genutzt.