Im neuen Jazz ist mächtig Musik drin

Honda spendiert seinem coolen City-Car eine ordentliche Modellpflege

Honda-Jazz-Statisch-Front-Seite-Weiß-M-04.01.17
Frisches Design, eine neue Ausstattungslinie und ein zusätzlicher Motor: der geliftete Jazz. Der überarbeitete Kleinwagen steht seit Mitte Januar 2018 bei den Händlern. Verbrauch (l/100 km) komb.: 5,9 – 4,7 l; CO2: 133 – 106 g/km. Preis: ab 16.640 Euro

Jetzt gibt’s auf die Ohren. Der Grund: Honda hat seinen frechen Stadtfloh Jazz zum Modelljahr 2018 kräftig überarbeitet. Seit Mitte Januar 2018 steht der freche Nippon-Knirps bei den Händlern.

Honda-Jazz-Interieur-29.08.17
Das Cockpit blieb weitestgehend unverändert. Zum Serienumfang gehören u. a. ein Tempomat sowie ein City-Notbremsassistent. Der Kofferraum schluckt 354 Liter

Frisches Design trägt Gesichtszüge des Marken-Bruders Civic

Während am Design nur leichte Retuschen vorgenommen wurden, ging es bei Ausstattung und Antrieb richtig zur Sache. Gut zu erkennen sind die optischen Neuerungen an der Front, die jetzt die Gesichtszüge des größeren Marken-Bruders Civic trägt. Die dynamisch gestalteten Frontscheinwerfer und der sportliche Look des Kühlergrills spiegeln die typischen Stilelemente der Honda-Modellfamilie wider. Gleich ins Auge fällt auch die vordere Stoßstange, die sich mit ihren markanten Konturen um die Lüftungsschlitze formt. Zu den Hinguckern am Heck zählen kleine, raffinierte Designelemente, die mit einer flachen, glänzend-schwarzen Zierleiste verbundene sind. Mit der Farbe „Skyride Blue“ gibt’s zudem eine neue Metallic-Lackierung.

Neue Ausstattungslinie „Dynamic“ soll Jazz mehr sportliches Flair verleihen

Unter der Haube kommt künftig auch ein 1,5-Liter-Triebwerk mit 130 PS (96 kW) zum Einsatz. Für das Euro-Norm-6-Aggregat steht optional auch ein stufenloses Automatik-Getriebe zur Verfügung, das ebenfalls überarbeitet wurde. Der zusätzliche 1,5-Liter-Benziner ist Teil der neuen Ausstattungslinie „Dynamic“, die dem Jazz buchstäblich ein wenig mehr sportliches Flair verleihen soll. Zum „Dynamic“-Paket gehören u. a. LED-Scheinwerfer, Seitenschweller, Heckklappen-Spoiler und 16-Zoll-Alufelgen in Hochglanz-Schwarz. Ein Front-Splitter in markantem Rot unterhalb des Kühlergrills und ein ebenso gestalteter Dreifach-Diffuser runden den dynamischen Look ab. Der Innenraum wird durch ein orangefarbenes Nadelstreifenmuster auf der Sitzpolsterung, dem lederbezogenen Lenkrad und dem Schaltknauf geprägt.