Peugeot 2008: Wandel zum waschechten SUV

Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++
Großer Löwe, kleines SUV. Der neue Peugeot 2008 hat Stil. Die prägnante Motorhaube wirkt durch die nach hinten versetzte Windschutzscheibe besonders flach

Alles, nur nicht langweilig. Nach dieser Devise hat Peugeot den 2008 komplett neu entwickelt. War die erste Generation eher als braves Crossover konzipiert, rollt nun ein kerniges Kompakt-SUV zu den Händlern. Der Marktstart für die zweite Auflage ist Ende Januar 2020 vorgesehen. Dann gibt’s den 2008 erstmals auch als Stromer.

Neben dem neuen Raumkomfort ist das Kompakt-SUV erstmals auch als Stromer zu haben. Verbrauch (l/100 km) komb.: 5,0 – 3,8 l; CO2: 113 – 100 g/km. Basispreis: ab 21.500 Euro, e-2008: ab 33.900 Euro

Zweite Auflage startet samt Vollstromer Ende Januar 2020

Rund sechs Jahre nach dem Erstling, der 80.291 Käufer fand, will die Löwenmarke im stark wachsende Segment der kleinen SUV richtig durchstarten. Peugeot-Pressesprecherin Silke Rosskothen: „Wir sehen für den neuen 2008 großes Potential auf dem deutschen Markt.“ Dafür haben die Franzosen ihrem kleinen Kraxler ein schickes Blechkleid übergezogen. Zudem kann die zweite Generation mit modernsten Assistenzsystemen, fortschrittlichen Motoren und hohem Raumkomfort punkten.

Wandel vom braven Crossover zum kernigen Kompakt-SUV

Basierend auf der neuen Konzern-Plattform CMP (Common Modular Platform), auf der auch Citroën C3 Aircross und Opel Crossland X stehen, hat der 2008 gegenüber seinem Vorgänger spürbar zugelegt. Mit einer Länge von 4,30 Metern ist die Neuauflage 14 Zentimeter länger und auch der Radstand streckt sich nun auf 2,60 Meter. Rosskothen: „Das großzügigere Raumangebot verbessert besonders im Fond den Komfort.“ Der Kofferraum schluckt jetzt 55 Liter mehr. Kapazität: 434 (Stromer: 405) – 1.467 Liter.

Im Peugeot-i-Cockpit kommt laut Hersteller erstmals weltweit im SUV-Segment ein 3D-Kombi-Instrument zum Einsatz

Neuauflage legt gegenüber Vorgänger in puncto Platz zu

Auch der Look ist deutlich markiger geworden. Robuste Konturen werden von feinen Details ergänzt. Das jüngste Löwenbaby trägt aber nicht nur das neue Peugeot-Gesicht, sondern wetzt auch ordentlich die Krallen. Dafür sorgen die Frontscheinwerfer im Säbelzahn-Look und die LED-Rückleuchten in der Form der drei Krallen. Der robuste Auftritt wird noch Dank der hohen Gürtellinie und den bis zu 18 Zoll großen Felgen verstärkt.

 

Peugeot 2008 3D-Display

Vollstromer e-2008 schafft laut Peugeot bis zu 320 Kilometer

Das Motorenprogramm besteht aus einem 1,2-Liter-Benziner in drei Leistungsstufen mit 102 (75), 131 (96) und 155 PS (114 kW) sowie einem 1,5-Liter-Diesel mit 131 PS (96 kW). Zusätzlich bietet Peugeot eine rein elektrische Version an. Der e-2008 verfügt über einen E-Antrieb mit 136 PS (100 kW), 260 Nm und eine Batterie mit einer Kapazität von 50 kWh. Damit soll der e-2008 laut Hersteller nach WLTP bis zu 320 Kilometer weit kommen.

Der neue Peugeot 2008 auf einen Blick:

  • Zweite Generation von des smarten City-SUV
  • Neuer Peugeot 2008 erstmals auch als rein elektrische Variante
  • Fünftürer steht auf neuer PSA-Plattform CMP (Common Modular Platform)
  • Markantes Design, modernste Assistenzsysteme und hoher Raumkomfort
  • Robuster Auftritt Dank hoher Gürtellinie und bis zu 18 Zoll großen Felgen
  • 1,2-Liter-Benziner in drei Leistungsstufen mit 102 (75), 131 (96) und 155 PS (114 kW)
  • 1,5-Liter-Diesel mit 131 PS (96 kW)
  • Erste rein elektrische Variante mit 136 PS (100 kW), 260 Nm und 50-kWh-Batterie
  • Preis Basisversion: ab 21.500 Euro
  • Preis e-2008: ab 33.900 Euro

Der neue Peugeot 2008 auf YouTube

Mehr Infos zum neuen Peugeot 2008