Joey Kelly: Mit dem Bulli am Todesstreifen entlang

Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++
Die Drei mit dem Bulli (v.l.): NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann, Norbert Gerlach und Joey Kelly am fit gemachten VW T2; Foto: Elbtor

Family Affairs. Musiker und Extremsportler Joey Kelly ist im August durchs Elbtor gefahren. Genauer gesagt durch das Tor des Hauptbetriebs der Elbtor Mobile GmbH in der Griegstraße 69. Mit im Gepäck: Ein neues Abenteuer und ein alter Bulli.

Extremsportler Joey Kelly will neues Abenteuer starten, Elbtor macht VW T2 dafür fit

Seit der 48-Jährige der Pop- und Folkmusik Marke „Kelly Family“ mehr oder weniger den Rücken zugekehrt hat, widmet sich der ehemalige Straßenkünstler dem exzessiven Ausdauersport. Nach der Devise Marathon sei nur was zum Warmmachen, will Kelly das sogenannte „Grüne Band“ entlang laufen. Das sind etwa 1.400 Kilometer durch rund 150 Naturschutzgebiete, die einst den ehemaligen Todestreifen der DDR markierten.

Das historische Bulli-Wohnmobil steuert Sohn Luke, VW T2 dient auch als „Hotel“

An insgesamt fünf Standorten (Foto: Betrieb Wandsbek) will Elbtor beim Service in der Elbmetropole Maßstäbe setzen

Mit an seiner Seite ist Sohn Luke. Der 19-Jährige ist allerdings mobil, hinter dem Steuer eines alten VW T2. In dem Oldtimer (Baujahr 1972) wollen Vater und Sohn auch nächtigen. Während Kelly schon richtig fit ist und als Extremsportler fleißig trainiert, muss das historische Bulli-Wohnmobil noch kräftig in Schuss gebracht werden.

Frischzellenkur erfolgt in Hamburgs einzigem VW-Classic-Car-Competence-Center

Wo ginge das besser, als in Hamburgs einzigem VW-Classic-Car-Competence-Center. Und wer könnte dort besser Hand anlegen als Oldie-Experte und Elbtor-Hamburg-Statthalter Norbert Gerlach. Der Bulli-Liebhaber hat mit seinem Team schon wesentlich betagtere VW-Transporter wieder in die Spur gebracht. Gerlach: „Es ist eine Herzensangelegenheit von mir und mit Joey Kelly verbindet mich dadurch eine langjährige Freundschaft.“

VW-Classic-Car-Competence-Center gehört zur Elbtor Mobile GmbH

Der Leiter von VW-Classic-Car in Hammerbrook hatte das Competence-Center schon unter der Ägide von Auto Wichert aufgebaut und bietet in der Wendenstraße 147 bereits seit Jahren erstklassigen Service für ergraute Automobile an. Der Oldtimer-Jungbrunnen gehört nun mit zur Elbtor Mobile GmbH, die erst im Juli 2020 gegründet wurde und an fünf Standorten in Hamburg sowie Norderstedt vertreten ist. Die Betriebe richten sich an Privat- und Firmenkunden. Zum Service-Portfolio gehört das komplette Werkstattprogramm samt Karosserie- und Unfall-Instandsetzung für die Marken VW (Pkw und Nutzfahrzeuge), Skoda und Audi.