Ford Focus ST Turnier: Kompaktsportler mit großer Klappe

Ford-Focus-ST-Turnier-Dynamisch-Front-Seite-Rot18.07.19
Agil: Der Focus ST Turnier wurde von Ford-Performance entwickelt. Mit dem Fahrmodus-Schalter sind vier Fahrprogramme wählbar

Ford lässt mal wieder die Muskeln spielen und gibt mit dem Focus ST Turnier ein klares Statement ab. Denn: ST (Sports Technologie) steht bei Ford für Sport und Dynamik – das gilt auch für den athletischen Lademeister aus der begehrten Kompakt-Baureihe. Jetzt ist die agile Kombivariante des Kölner Weltautos zu den Händlern gerollt.

Ford hat den agilen Focus ST Turnier zu den Händlern gebracht

Ford-Focus-ST-Turnier-Kofferraum-18.07.19
Praktisch: Bei umgeklappter Rückbank gehen bis zu 1.650 Liter Gepäck mit. Der Focus ST Turnier ist 4,67 Meter lang und bietet 2,70 Meter Radstand

Es lebe der Sport. Wer aber auch auf viel Platz und Ladefläche steht, sollte anstatt der Limousine lieber den fünftürigen Lastesel wählen. Der Clou: Trotz spürbar mehr Raumkomfort geht auch der ST-Kombi ab wie Schmidts Katze.

Sportkombi innen und außen mit typischen ST-Merkmalen

Beim Ex- und Interieur macht der Focus ST Turnier auch auf dicke Hose. ST-Emblem an Grill und Heck, doppelflutige Auspuffanlage und fette 19-Zöller (optional) sowie besonders große Lufteinlässe an den dynamischen Schürzen an Front und Heck sind typische Merkmale beim Außendesign. Auch innen geht’s recht sportlich zu. Dafür sorgen u. a. Recaro-Sportsitze, Sportlenkrad und ein Alu-Schaltknauf.

Für die Performance des Power-Kombis sorgen zwei Turbos

Ford-Focus-ST-Turnier-Statisch-Seite-Heck-Rot-18.07.19
Knackig: Das Hinterteil des Kölner Sportkombis kann sich ebenfalls sehen lassen. Große Klappe und ein Auspuff im kernigen Doppelpack

Naturgemäß geht es unter der Haube, wie bei Fords ST-Modellen üblich, aber so richtig zur Sache. Zum Start kann zwischen zwei Motor-Varianten gewählt werden. Das ist zum einen der drehfreudige EcoBoost-Turbobenziner mit 2,3 Liter Hubraum und 280 PS (206 kW) sowie ein 2,0-Liter-Turbodiesel mit 190 PS (140 kW). Beide Triebwerke werden mit manueller Sechsgang-Schaltung bedient.

Diesel-Variante 1.000 Euro günstiger als Benziner-Version

Optional kann der Vierzylinder-Benziner auch mit Siebengang-Automatik gewählt werden. Der Verbrauch (l/100 km) beträgt laut Hersteller komb.: 7,9 – 4,8 l, die CO2-Emissionen: 179 – 125 g/km. Zu den weiteren spezifischen ST-Eigenschaften gehören ein besonders sportlich abgestimmtes Fahrwerk und ein elektronisches Sperrdifferential, das serienmäßig an Bord ist. Die Preise für die Diesel-Variante gehen bei 33.100 Euro los, der Benziner ist ab 34.100 Euro zu haben.

Der neue Ford Focus ST Turnier auf einen Blick:

  • Sportkombi innen und außen mit typischen ST-Merkmalen
  • Fünftüriger Lademeister mit viel Raumkomfort und ordentlich Bumms
  • Dynamisch abgestimmtes Fahrwerk und elektronisches Sperrdifferential serienmäßig
  • Antrieb: Zum Start stehen zwei Motor-Varianten zur Wahl
  • Drehfreudiger EcoBoost-Turbobenziner mit 2,3 Liter Hubraum und 280 PS (206 kW)
  • 2,0-Liter-Turbodiesel mit 190 PS (140 kW)
  • Beide Triebwerke werden mit manueller Sechsgang-Schaltung bedient
  • Preis Diesel-Variante: ab 33.100 Euro
  • Preis Benziner-Version: ab 34.100 Euro

Mehr Infos zum neuen Ford Focus ST Turnier