Citroën C4: Mit Komfort auf Golf-Jagd

Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++
Der neue C4 ist dank der typischen Front mit dem charakteristischen Doppelwinkel sofort als Citroën zu erkennen

Citroën setzt im umkämpften Kompaktsegment wieder auf gefälligen Mainstream. Der hippe Cactus ist schon nach einer Generation verwelkt und wird durch den neuen C4 ersetzt, der jetzt auch als Stromer zu haben ist. Motto: Bequemer Crossover statt kultiger Cactus, Komfort statt extrovertierte Pariser Spitzen.

Citroën kehrt mit neuem C4 und ë-C4 in die Kompaktklasse zurück

Das Citroën-Crossover wirkt oben sportlich wie ein Coupé unten kräftig wie ein SUV mit viel Platz. Der Kofferraum schluckt 380 – 1.250 Liter. Die C4-Basisversion ist ab 19.790 Euro zu haben, der Stromer ë-C4 ab 34.640 Euro (ohne Förderung)

Freilich, ein wenig chic und stylisch ist der kompakte Franzose geblieben. Obenherum präsentiert sich der C4 wie ein Coupé mit seiner hinten stark abfallenden Dachlinie. Untenherum wirkt er sehr stämmig und athletisch. Die kräftigen Radhäuser verleihen ihm zusätzliche Dynamik. Eine neue LED-Lichtsignatur unterstreicht die ausdrucksstarke Fahrzeugsilhouette.

Beim neuen C4 setzt Citroën vor allem auf Design und viel Komfort

Neben dem Design stellt Citroën vor allem ausufernden Komfort in den Mittelpunkt. Dank der nächsten Stufe des ambitionierten Citroën Advanced Programms, sollen sich Fahrer und Passagiere tatsächlich wie Gott in Frankreich fühlen. Speziell die markentypische äußerst behagliche Federung und super bequeme Sitze sollen für ganz besonderen Fahrkomfort sorgen. Ein Übriges tut das üppige Platzangebot. Laut Hersteller ist der Fünfsitzer (Länge: 4,36 Meter, Radstand: 2,67 Meter) in Sachen Kniefreiheit Klassenbester.

Hohe Individualität, viele Assistenten und großzügige Platzverhältnisse

Individualität wird beim C4 ebenfalls großgeschrieben. Bei der Fahrzeug-Konfiguration stehen insgesamt 31 Außenvarianten zur Wahl, die sich aus sieben Lackierungen, fünf Style-Paketen und sechs Innenraum-Anmutungen zusammensetzen.

E-Motor für ë-C4 kommt von Opel und bis zu 350 Kilometer weit

C4-Cockpit mit Schaltzentrale. Über den 10-Zoll-Touchscreen kann der Fahrer auf alle Einstellungen, Media-Funktionen und das Navi zugreifen. Das Infotainmentsystem ist mit Apple CarPlay und Android Auto kompatibel. Neu an Bord ist eine praktische Halterung rechts am Armaturenbrett für iPad und Co.

Bis zu 20 elektronische Helfer – vom aktiven Spurhalter über Kollisions- und Müdigkeitswarner bis zum Notbremsassistenten – unterstützen den Fahrer. Sogar halbautonomes Fahren der Stufe 2 (je nach Version) ist möglich. Motorseitig stehen drei Benziner, zwei Diesel und ein E-Antrieb bereit. Das Stromer-Aggregat wird auch beim Opel Corsa-e eingesetzt. Leistung: 136 PS (100 kW), 260 Nm und bis zu 350 Kilometer Reichweite (WLTP). Verbrauch (l+kWh/100 km) komb.: 5,6 – 3,8 l+16,6 kWh; CO2: 126 – 100+0 g/km.