Toyota-Hybrid: Erfolg mit vielseitiger Modellpalette

Toyota Corolla
Toyota Corolla

Saubermänner. Diesel-Gate hin, Fahrverbote her, Toyota kümmert´s wenig. Die Japaner gehören zu den Pionieren in Sachen alternative Antriebe, setzen schon seit mehr als 20 Jahren auf Hybrid und Co. Anscheinend nicht die schlechteste Strategie. Beflügelt vom neuen Rekordabsatz bei Hybridfahrzeugen verbuchte Toyota in 2018 europaweit knapp 1,04 Millionen Neuzulassungen. Ein Plus zum Vorjahr von drei Prozent. Dank 480.800 verkaufter Hybrideinheiten beträgt der Zuwachs 18 Prozent und bedeutet auch ein neues Allzeithoch.

Mit 46 Prozent fährt fast jedes zweite verkaufte Fahrzeug mit alternativem Antrieb. In Westeuropa setzen sogar drei von fünf Kunden (61 Prozent) auf die Kombination aus Benzin- und E-Motor. Der Hybridantrieb beschwingt auch das Fuhrpark-Geschäft in Deutschland. Die Zulassungen 2018 legten um 14,4 Prozent auf 22.080 Einheiten zu. Auf dem Pkw-Gesamtmarkt hierzulande wurde im abgelaufenen Jahr ein Plus von 3,5 Prozent (83.930 Neuzulassungen) erzielt. Wachstumstreiber hier wie dort war der Hybridantrieb