Porsche-Hamburg unterstützt HSV eSports

Niederlassung setzt verstärkt auf Elektroantrieb und digitale Kompetenz

PorscheHHe-SportNiklasHeisen(l)JannikBergSteffenKniesQuintenVanDerMost22.02.19
Trikotübergabe: Steffen Knies mit den HSV e-Sportlern Niklas Heisen (v.l.), Jannik Berg und Quinten van der Most

Abgefahren. Was hat das noch junge eSports-Team des HSV den etablierten Profifußballern vom Volkspark voraus? Einen neuen Sponsor.

Tutorials und eSports-Events in den Porsche-Betrieben und im Volksparkstadion

Noch weit vor dem Marktstart des ersten vollelektrischen Porsche Ende des Jahres, dem Taycan, steht E-Performance für die Porsche-Zentren im Vordergrund. Steffen Knies, Geschäftsführer der Porsche-Niederlassung Hamburg: „eSports ist ein Zukunftsthema, dem wir uns besonders widmen wollen. Umso mehr freue ich mich als HSV-Fan, dass wir unser erstes Engagement in diesem Bereich mit dem HSV umsetzen und die gute Beziehung dieser beiden dynamischen Traditionsmarken weiter ausbauen.“

HSV eSports zurzeit Siebter Virtual Bundesliga Club Championship

Als neuer E-Performance-Partner wird die Niederlassung den zurzeit Siebten der VBL (Virtual Bundesliga Club Championship) unterstützen und auch das Trikot der eSportler zieren. Fans des virtuellen Sports können sich im Rahmen der Partnerschaft unter anderem auf Tutorials und eSports-Events in den Porsche-Betrieben und im Volksparkstadion freuen.