Nippon-Knirps mit Pfiff

Suzuki Baleno: Alter Name, neues Modell

Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++
Suzuki-Baleno-Dynamisch-Seite-Silber
Der neue Suzuki Baleno: unaufgeregt, unprätentiös, zeitgemäß und praktisch

Außen klein und fein, innen groß und geräumig. Der neue Suzuki Baleno will vor allem mit Raumkomfort und Alltagstauglichkeit punkten.

City-Car soll neue Ära beim Kleinwagen-Spezialist begründen

Nach dem Suzuki 2002 die erste Generation des Baleno ohne richtigen Nachfolger einfach hat auslaufen lassen, hat der Stadtfloh (Länge: 4 Meter) nun seine Wiederauferstehung gefeiert. Motto: Alter Name, frisches Modell. Denn mit dem neuen Baleno möchte der asiatische Autobauer ein weiteres Kapitel in seiner langjährigen Geschichte als Spezialist im Bereich der Klein- und Kleinstwagen aufschlagen.

Suzuki-Baleno-Interieur
Cool: Audio-System mit Smartphone-Anbindung

Kompaktes Fließheck basiert auf Concept-Car iK-2

Das kompakte Fließheck basiert auf dem Concept-Car iK-2. Die Grundlage bildet eine neue Karosserie-Plattform, die zwar für weniger Gewicht und somit für höhere Verbrauchseffizienz sorgt, gleichwohl durch ihren Aufbau mit hochfesten Stählen mehr Insassensicherheit bietet. Zudem spiegelt sich in der Fahrzeug-Silhouette die frische Formensprache der Marke wider.

Frische Formensprache „Liquid Flow“

„Liquid Flow“ setzt buchstäblich auf fließende Linien und harmonische Konturen. Gut zu erkennen ist der neue Baleno an seiner rundlich-wuchtigen Frontpartie und dem schräg abfallenden Heck. Dank des relativ langen Radstands von 2,52 Metern bietet das City-Car recht gute Platzverhältnisse. Auch der Kofferraum mit 355 Litern Fassungsvolumen kann sich sehen lassen. Den Fahrspaß sollen ein neuer 1,0-Liter-Turbo mit Direkteinspritzung und 111 PS (82 kW) oder ein 1,2-Liter-Benziner mit 90 PS (66 kW) liefern. Preis: ab 13.790 Euro.

Der neue Suzuki Baleno auf einen Blick:

  • Kompaktes Fließheckmodell
  • Alter Name, neu entwickeltes Fahrzeug
  • Frische Formensprache „Liquid Flow“
  • Kofferraum 355 Litern Fassungsvermögen
  • Zwei Turbo-Benziner mit 130 (96) und 160 PS (118 kW)
  • Zwei Benziner mit 90 (66) und 111 PS (82 kW)
  • Preis: ab 13.790 Euro

Der neue Suzuki Baleno auf Youtube

Mehr Infos zum neuen Suzuki Baleno auf suzuki.de