Modellpflege für den Marken-Bestseller

Mitsubishi-ASX-Dynamisch-Front-Seite-Blau-01.09.19
Fährt direkt von der Schönheitsfarm zu den Hamburger Händlern: der aufgefrischte Mitsubishi ASX

Mitsubishi hat den ASX auf die Schönheitsfarm geschickt. Ex- und Interieur wurden kräftig aufgehübscht. Zudem haben die Japaner ihrem Kompakt-SUV ein Technik-Update spendiert und die Komfortausstattung aufgewertet. Der aufgefrischte Modelljahrgang 2020 steht ab sofort bei den Hamburger Markenpartnern.

Mitsubishi-ASX-Statisch-Heck-Blau-01.09.19
Mit mehr als 1,36 Millionen verkauften Einheiten in über 90 Märkten (bis März 2019) gehört der ASX zu den Topsellern des japanischen Allradspezialisten und ist das Einstiegsmodell in Mitsubishis SUV-Welt

Marktstart für modernisierten Mitsubishi ASX

Das Beste: Zur Einführung schafft der Hersteller mit einer Preisaktion von bis zu 3.000 Euro einen zusätzlichen Kaufanreiz. Gut zu erkennen ist der überarbeitete ASX an der optisch neu entwickelten Frontpartie, die Mitsubishis „Dynamic Shield“-Design aufgreift und das aktuelle Markengesicht widerspiegelt. Die Stoßfänger rundum sind ebenso neu, genauso wie die LED-Beleuchtung an der Front und dem Heck.

Komplett neue Frontpartie im „Dynamic Shield“-Design

Unter der feingeschliffenen Haube verbirgt sich ein weiterer Neuzugang. Anstatt des ausgemusterten 1,6-Liter-Benziners kommt dort nun ein 2,0-Liter-Aggregat mit 150 PS (110 kW) zum Einsatz, das auf ein Drehmoment von 195 Nm zurückgreift. Premiere feiert auch eine CVT-Automatik mit Schaltwippen am Lenkrad und sechsstufigem manuellem „Sports Mode“, die als Alternative zur serienmäßigen Fünfgang-Schaltung gewählt werden kann.

Debüt für 2,0-Liter-Benziner und CVT-Automatik mit Sports Mode

Mitsubishi-ASX-Interieur-01.09.19
Im ebenfalls überarbeiteten Cockpit kommen ein größeres 8-Zoll-Display sowie ein neues Infotainment-System (SDA) mit erweiterten Funktionen zum Einsatz

Darüber hinaus fährt das Kompakt-SUV auch wieder mit Allradantrieb vor, der mit drei Fahrmodi (2WD, 4WD Auto, 4WD Lock) laut Mitsubishi eine optimale Mischung aus Fahrstabilität, Sicherheit und Effizienz garantieren soll. Neben der Basisversion ist der ASX in den Linien Plus und Top erhältlich. Diesen beiden Varianten sind auch die Optionen CVT-Automatik (Aufpreis: 1.500 Euro) und Allrad (1.900 Euro) vorbehalten.

ASX wieder mit Allradantrieb und CVT-Automatik

Trotz kompakter Maße (Länge: 4,37 Meter) bietet der ASX dank seines üppigen Radstands von 2,67 Meter guten Platz- und Raumkomfort. Der Kofferraum schluckt 406 – 1.219 Liter. Zum Serienumfang gehören sieben Airbags, Regensensor, Bi-LED-Scheinwerfer, Klimaanlage sowie elektrisch beheiz- und verstellbare Außenspiegel. Verbrauch (l/100 km) gemäß WLTP komb.: 7,3 – 6,5 l; CO2-Wert: 167 – 149 g/km. Preis: ab 19.990 Euro.

Der geliftete Mitsubishi ASX auf einen Blick:

  • Überarbeitung zum Modelljahrgang 2020
  • Zur Einführung Preisaktion von bis zu 3.000 Euro
  • Neu entwickelte Frontpartie, die Mitsubishis „Dynamic Shield“-Design aufgreift
  • Debüt für 2,0-Liter-Benziner mit 150 PS (110 kW) und 195 Nm Drehmoment
  • ASX wieder mit Allradantrieb und CVT-Automatik mit Sports Mode
  • Preis: ab 19.990 Euro

Der geliftete Mitsubishi ASX auf YouTube

Mehr Infos zum gelifteten Mitsubishi ASX