Krüll Premium-Cars: Mit dem Landy in den Kreißsaal

Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als eine Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++
Hol- und Bringdienst mit Land Rover; Foto: Land Rover

Das ist mal amtlich. Die Station 5F des UKE darf ab sofort auf einen eigenen, ganz speziellen Shuttle-Dienst zurückgreifen und sich kostenlos zur der Arbeit kutschieren lassen. Motto: Mit dem Landy in den Kreißsaal.

Projekt „Land Rover hilft helfen“ für soziale Einrichtungen und Krankenhäuser

Und das kam so: Wegen der schlimmen Corona-Lage hat die britische Edelschmiede Jaguar Land Rover das Projekt „Land Rover hilft helfen“ ins Leben gerufen. Konkret werden etliche soziale Organisationen mit Fahrzeugen unterstützt, um deren Betrieb aufrecht zu erhalten. Neben dem Roten Kreuz und den „Tafeln“ sind auch Krankenhäuser darunter.

Krüll Premium-Cars unterstützt UKE mit kostenfreiem Fahrdienst

Carsten Fastenrath, Geschäftsführer Krüll Premium-Cars; Foto: Michael Neher

In der Elbmetropole hat Krüll Premium-Cars (Rondenbarg 2) die Federführung und stellt drei edle Land-Rover-Modelle zur Verfügung verantwortlich. Geschäftsführer Carsten Fastenrath: „Wir engagieren uns gern. Es ist jetzt gewiss nichts Großes. Aber manchmal sind es gerade die kleinen Dinge, die etwas bewegen.“

Über spezielle Hotline kann Station 5F (Kreißsaal) Hol- und Bringservice ordern

Und das trifft tatsächlich buchstäblich zu. Denn: Ab sofort können sich Mitarbeiter des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) mit einem kostenlosen Hol- und Bringservice shuttlen lassen. Konkret kann sich das Personal Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin der Station 5F (Kreißsaal) über eine Hotline melden, um den Fahrdienst zu ordern.

„Experience Tour“-Organisator Dag Rogge kontaktiert UKE-Hebamme

Aber warum gerade diese Abteilung? Weil Hebamme Madita Voß leidenschaftliche Offroaderin ist und speziell auf Land Rover abfährt. Zumindest war dies bei der „Experience Tour 2019“ der Fall, bei der sie sich als einzige Hamburgerin für den Start in Namibia qualifiziert hatte. Organisator Dag Rogge: „Ich habe sie einfach angerufen und gefragt, ob und wo wir helfen können.“ Da zeigt sich wieder mal: Manchmal ist die weite Welt eben doch ziemlich klein.