Jeep Renegade bekommt Digital-Upgrade

Jeep Renegade

Vor fünf Jahren feierte der Jeep Renegade Hamburg-Premiere. Seit dem hat sich das Kompakt-SUV zum Topseller entwickelt. Mehr als eine Millionen Einheiten fanden einen Käufer. In Europa ist der in Melfi (Italien) gebaute Mini-Jeep das meistverkaufte Modell der Marke. Alleine im ersten Halbjahr 2019 entfielen 45 Prozent der Verkäufe auf ihn. Damit dies so bleibt, setzen die Amis beim Jahrgang 2020 auf noch stärkere Digitalisierung und konsequentere Vernetzung. Dafür hat der Renegade als erstes europäisches FCA-Modell die sogenannte Unconnect-Box mit an Bord, die direkten Zugriff auf etliche Serviceleistungen und mobile Applikationen bietet. Verbrauch (l/100 km) komb.: 8,0 -4,9 l; CO2: 183 – 126 g/km. Preis ab 20.900 Euro.