Jaguar F-Pace SVR: Raubkatze im Schafspelz

Jaguar-F-Pace-SVR-Dynamisch-Seite-Front-Blau-21.06.19
Agiler Zweitonner: der Jaguar F-Pace SVR ist die sportliche Speerspitze und nur auf Bestellung zu haben

Was für ein brachiales Hochleistungsschlachtschiff. Das Performance-SUV Jaguar F-Pace SVR ist ein echtes Kraftpaket auf Rädern, eine feudale Wuchtbrumme auf Sportwagen-Niveau und seit Mai 2019 zu haben – allerdings nur auf Bestellung!

Neues Performance-SUV Jaguar F-Pace SVR gibt’s nur auf Bestellung

Jaguar-F-Pace-SVR-Statisch-Seite-Rot-Bauernhof-Michael-Neher-21.06.19
Stattliche Figur. Das Premium-SUV hat auch beachtliche Maße, ist 4,73 Meter lang, 1,94 Meter breit und 1,65 Meter hoch

Um es gleich vorwegzunehmen, ja, dieser Jaguar im Schafspelz löst Widerspruch aus. Staunen ist aber auch erlaubt. Auf den ersten Blick passt der F-Pace SVR (Länge: 4,74 Meter) gut in die Abteilung VIP-Shuttle oder feiner Golfclub. Indes der Blick unter die Haube signalisiert unmissverständlich Rennbahn und reinrassige Raubkatzen-DNA. Und ja, er ist ein glaubwürdiges Statement für ausschweifenden Luxus, für unverbesserliche Leidenschaft, für krasse Kraftentfaltung aber auch für Genuss und Fahrspaß pur – in jeder Hinsicht. Und nein, zur Greenpeace-Tagung sollte man damit nicht anreisen. Und nochmals nein, aus dem roten Bereich der persönlichen Klimabilanz fährt man mit dem kernigen Jag gewiss auch nicht easy heraus.

Premium-Tanker mit Rennsport-Genen demonstriert Stärke auch beim Fahrtest

Andererseits, schleudern Kreuzfahrtdampfer nicht deutlich mehr Dreck in die Luft? Apropos, trotz trendigem SUV-Bashing laufen zurzeit gerade die fetten Oberklasse-Tanker reihenweise vom Stapel. Auf diese Weise bedienen Bentley, Lamborghini und Co. ihre zahlungskräftige Klientel nach langem Zögern endlich auch im hippen Geländewagen-Segment und können jetzt ebenfalls vom anhaltenden SUV-Boom profitieren.

Jaguar F-Pace SVR ist ein echtes Ausrufezeichen der britischen Edelschmiede

Jaguar-F-Pace-SVR-Interieur-21.06.19
Sportlich-nobles Interieur. Sportsitze mit SVR-Logos. Sportshift-Gangwahlhebel statt Automatik-Drehregler und ein SVR-Lenkrad mit Alu-Schaltwippen

Genauso hat es der F-Pace bereits vor rund zwei Jahren getan und bei Jaguar für Furore gesorgt. Denn der Topseller macht zurzeit mehr als ein Drittel der verkauften Stückzahlen bei den Engländern aus. Auch wenn die Performance-Variante im Gegensatz zur gemäßigteren, regulären Version eher in homöopathischen Dosen Abnehmer finden dürfte, stellt sie doch die sportliche Speersitze dar und ist ein echtes Ausrufezeichen der britischen Edelschmiede. Schließlich macht der auf absolute Höchstleistung und Dynamik getrimmte Ableger des preisgekrönten Nobel-Kraxlers in Sachen Fahrvergnügen kaum Kompromisse. Das hat der Jaguar F-Pace SVR beim Fahrtest durch die Lüneburger Heide eindrucksvoll bewiesen.

Sportliche Speersitze beschleunigt in 4,3 Sekunden von 0 auf Tempo 100

Die Entwicklungsspezialisten der SVO-Abteilung (Special Vehicle Operations) aus dem Hause Jaguar Land Rover haben wirklich ganze Arbeit geleistet. Dank des bärenstarken 5,0-Liter-V8-Turbo-Kompressors mit 550 PS (405 kW) und 680 Nm geht der wuchtige Jaguar F-Pace SVR ab wie Schmidts Katze. Selbst bei den Leistungsdaten dringt der Jaguar F-Pace SVR mühelos in Sportwagen-Dimensionen vor. Der Sprint auf 100 km/h ist in 4,3 Sekunden erledigt und erst bei satten 283 km/h bleibt die Tachonadel endgültig stehen. Zu den weiteren Merkmalen zählen das noch sportlichere Fahrwerk, ein speziellen SVR-Aerodynamik-Paket und ein Interieur mit betont sportlichem Touch. Preis: ab 101.000 Euro.

Der neue Jaguar F-Pace SVR auf einen Blick:

  • Sportliche Speerspitze
  • Performance-SUV mit Raubtier-DNA und Rennsport-Genen
  • Geschmeidiges Design, luxuriöser Auftritt, nobles Ambiente
  • Hoher Raumkomfort dank 4,73 Meter Fahrzeuglänge und 2,87 Meter Radstand
  • Üppiges Kofferraum-Volumen mit einer Kapazität von 650 – 1.740 Liter
  • Motor: 5,0-Liter-V8-Turbo-Kompressor mit 550 PS (405 kW) und 680 Nm
  • Verbrauch (l/100 km) kombiniert: 11,9 Liter, CO2-Emissionen: 272 g/km
  • Beschleunigung in 4,3 Sekunden von 0 auf Tempo 100, Spitze: 283 km/h
  • Achtstufen-Automatik und Allradantrieb
  • Nur auf Bestellung zu haben
  • Preis: ab 101.000 Euro

Der neue Jaguar F-Pace SVR auf YouTube

Mehr Infos zum neuen Jaguar F-Pace SVR