Hyundai i20 N: Rastlose Rennsemmel

Fast and furios. Der neue Hyundai i20 N bringt Fahrspaß von der Rennstrecke ins schnöde Großstadtautoleben. Preise und Verbrauchswerte liegen noch nicht vor. Start soll im Frühjahr 2021 sein. Foto: Hyundai

Pimp me up. Lütte City-Knirpse müssen nicht brav und bieder sein. Schon gar nicht, wenn sie in der Muckibude kräftig aufgepumpt wurden. Exakt so einen kessen Kleinwagen präsentiert jetzt Hyundai mit dem neuen i20 N, dem hyperagilen Ableger des gediegenen Stadtflohs i20.

Hyundai ergänzt Kleinwagen-Baureihe mit neuem Hochleistungsableger i20 N

Der agile Fünftürer basiert auf dem neuen, gerade erst eingeführten i20. Damit bringt Hyundai sein Performance-Angebot auch ins Kleinwagen-Segment

Der auf Hochleistung getrimmte i20 N transportiert den Nervenkitzel von der Rennpiste direkt auf den normalen Straßenasphalt. Steht das N doch bei Hyundai vor allem auch für die legendäre Renn- und Teststrecke am Nürburgring. Herkunft und Wurzeln lassen sich also kaum verheimlichen. So wurde die rastlose Rennsemmel vom Rallyefahrzeug i20 Coupe WRC inspiriert, mit dem Hyundai 2019 vier Saisonsiege einfuhr und WRC-Markenweltmeister wurde.

Kleinwagen i20 erhält in der knackigen Sportversion etliche Motorsport-Anleihen

Der Name ist Programm. Das vollständig schwarze Interieur bietet neben üblichen Technik- und Sicherheitsfeatures auch etliche Sportfunktionen wie z. B. das N-Grin-Control-System mit fünf verschiedenen Fahrmodi sowie eine Vielzahl N-spezifischer Extra

Der neue i20 N bringt dank seines dynamischen Vortriebs und seiner innovativen Technik mächtig Dynamik und Fahrspaß in den sonst eher schlichten Auto-Alltag – und zwar ohne Abstriche. Bereits beim ersten Blick fällt die Motorsport-DNA ins Auge. Die Frontpartie signalisiert Angriffslust pur: Zehn Millimeter geringere Bodenfreiheit, ein vergrößerter Lufteinlass für den Turbo, breiter Kühlergrill mit N-Logo und kariertem Ziel-Flagge-Muster. Unterhalb des Grills verstärkt ein Frontspoiler mit roten Akzenten den sportlichen Look.

Angriffslustiger i20 N bringt mächtig Fahrspaß in sonst drögen Auto-Alltag

Das dynamische Design setzt sich im Innenraum nahtlos fort. Das wichtigste Detail steckt indes unter der Haube und kommt im i20 N erstmals in Europa zum Einsatz. Der 1,6-Liter-Turbo-Benziner entwickelt 204 PS (150 kW) und 275 Nm Drehmoment. Geschaltet wird über ein knackiges Sechsganggetriebe – selbstverständlich manuell.

Kesser Kurvenräuber mit einer Vielzahl N-spezifischer Extras

Damit beschleunigt der neue i20 N aus dem Stand auf Tempo 100 in 6,7 Sekunden und erreicht 230 km/h Spitze. Weitere Motorsport-Details: Soundgenerator, Abgasanlage mit variabler Klappensteuerung für einen authentischen Geräuschpegel sowie eine Bremsbelag-Verschleißanzeige und spezielle 215/40 R18 Pirelli P-Zero Ultra-Hochleistungsreifen mit HN-Kennzeichnung (steht für Hyundai N). Noch Fragen? Klein kann auch ganz schön groß sein.

Der neue Hyundai i20 N auf einen Blick:

  • Sportversion des Hyundai Kleinwagen i20
  • Hochleistungsableger mit Motorsport-Genen
  • Transportiert Hochleistung von der Rennpiste auf normalen Straßenasphalt Fünftürer
  • Kesser Kurvenräuber mit einer Vielzahl N-spezifischer Extras
  • Zehn Millimeter geringere Bodenfreiheit, vergrößerter Lufteinlass
  • 1,6-Liter-Turbo-Benziner mit 204 PS (150 kW) und 275 Nm Drehmoment
  • Knackiges Sechsganggetriebe – selbstverständlich manuell
  • Beschleunigt in 6,7 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht 230 km/h Spitze
  • Soundgenerator und Bremsbelag-Verschleißanzeige
  • Abgasanlage mit variabler Klappensteuerung für authentischen Geräuschpegel
  • Spezielle 215/40 R18 Pirelli P-Zero Ultra-Hochleistungsreifen mit HN-Kennzeichnung
  • Hyundai-5-Jahres-Neuwagen-Garantie
  • Preis: Wurde von Hyundai bis Redaktionsschluss noch nicht kommuniziert

Der neue Hyundai i20 N auf Youtube

Mehr Infos zum neuen Hyundai i20 N auf

Felge und Co. – alles N-like. Denn: der Name ist Programm wie z. B. das N-Grin-Control-System mit fünf verschiedenen Fahrmodi sowie eine Vielzahl N-spezifischer Extras