Facelift für die Stilikone

DS3: Coupé und Cabrio kommen Anfang März 2016 in frischem Marken-Outfit

Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++
DS3 Cabrio
Die Marke DS Automobiles ist flügge geworden. Der Auftritt des Bestsellers DS3 (im Foto das geliftete Cabrio) war schon immer extravagant. Jetzt wurde das Designerkleid der Stilikone auf der Schönheitsfarm noch mal kräftig nach geschärft

Wie das so ist, mit dem heranreifenden Nachwuchs. Kaum flügge geworden, will er aus dem Haus. Warum sollte es bei der Citroën-Tochter DS Automobiles anders sein? Bereits Anfang März rollt deshalb der geliftete DS3 in die Showrooms. Sowohl Coupé als auch Cabrio glänzen dabei im frischem Markenlook mit geschärftem Blechkleid.

Extravagante Citroën-Tochter setzt auf Eigenständigkeit und noch mehr Style

Ab in die Selbstständigkeit. Citroën entlässt seine extravagante Tochter DS Automobiles in ein freieres Markenleben. Dafür wird Baureihe um Baureihe auf noch schickeres und unverwechselbares Aussehen getrimmt. Mit der Eigenständigkeit hat auch Citroëns klassisches Marken-Emblem ausgedient. Statt des bewährten Doppelwinkels prangt nun das neue DS-Symbol am sechseckigen Kühlergrill.

Eigenes Marken-Symbol, Doppelwinkel hat ausgedient

Die gesamte Frontpartie wurde nochmals feingeschliffen. Geblieben ist die ausschweifende Lichtsignatur. Neu dazu gekommen ist eine elegante Chromeinfassung, die die Eleganz und das aufpolierte Markengesicht unterstreichen soll. Optisch setzt sich der neue Look durch zwei verchromte Flügel in den LED-Leuchten und Nebelscheinwerfern fort.

Neuer Dreizylinder-Turbobenziner mit 130 PS

Die kompakte Stilikone (Länge: 3,95 m) glänzt aber nicht nur durch ihr stylisches Outfit, sondern ebenso durch neue Technik und zusätzliche Assistenzsysteme. So wurde das Antriebsprogramm durch einen Dreizylinder-Turbobenziner mit 130 PS (96 kW) und Start-Stopp-System ergänzt. Der kombinierte Verbrauch (l/100 km) liegt laut Hersteller bei 4,5 l; der CO2-Wert bei 105 g/km. Zudem wird jetzt auch eine neue Sechsgangautomatik angeboten.

DS3 Cabrio
Anfang März rollen DS3 Coupé und DS3 Cabrio in die Showrooms. Preise und komplette Verbrauchsdaten hat die Citroën-Tochter aber noch nicht genannt. Das aktuelle DS3 Coupé ist ab 16.090 Euro, das Cabrio ab 27.490 Euro erhältlich

Marken-Bestseller auch Individualisierungs-Champion

Der Bestseller, laut Hersteller fand der chice Kleinwagen seit seiner Markteinführung im März 2010 rund 390.000 Käufer, ist auch ein wahrer Individualisierungs-Champion. Gleich 78 verschiedene Farbkombinationen (Dach/Karosserie) und 21 limitierte Sonderserien stehen zur Verfügung. Der DS3 wird in zwei Modellvarianten, als Limousine oder Cabriolet, angeboten.

Zwei Karosserie-Varianten, Cabrio-Stoffdach bis 120 km/h steuerbar

Der Luftikus ist ein echter Fünfsitzer und kann das Stoffdach bis zu 120 km/h öffnen und schließen. Zu den elektronischen Helfern zählt ein City-Notbremsassistent (bis 30 km/h), eine Berganfahrhilfe (jetzt auch in Verbindung mit Schaltgetriebe), Einparkhilfe vorn und hinten sowie eine Rückfahrkamera mit Bildwiedergabe auf einem 7-Zoll-Monitor. Die Preise für die DS3 Limousine beginnen bei 15.890 Euro, das DS3 Cabrio kostet mindestens 19.840 Euro.

Der neue DS3 auf einen Blick:

  • Geschärftes Design
  • Frisches Marken-Gesicht
  • Eigenständiges Emblem
  • Zwei Karosserie-Varianten
  • Cabrio-Stoffdach bis 120 km/h steuerbar
  • Preis Coupé: 15.890 Euro
  • Preis Cabrio: 19.840 Euro

Der neue DS3 auf Youtube

Mehr Infos zum DS3 auf www.driveds.de