Happy Birthday cooler Stadtnomade

Vor zehn Jahren lief erster Qashqai vom Band, Nissan-Crossover begründet neue Ära

Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++
Nissan_Qashqai_Dynamisch-Seite-Front-Grau-08.02.17
Erfolgsmodell, Marken-Bestseller und Jubilar: der Nissan Qashqai feiert zehnten Geburtstag. Im Februar 2007 lief das erste Kompakt-Crossover des japanischen Herstellers vom Band. Verbrauch (l/100 km) komb.: 6,0 - 3,8 l; CO2: 138 – 99 g/k. Preis: ab 19.990 Euro

Pionier, Verkaufshit, Trendsetter – positiv besetze Attribute gibt’s für den Nissan Qashqai viele. Mit recht. Wer so viele Superlative auf sich vereint, muss ein echter Erfolgstyp sein. Nun feiert der Bestseller zehnten Geburtstag. Passend zum runden Jubiläum stellt Nissan auch gleich ein schickes Facelift in Aussicht.

Spätestens im August 2017 soll Qashqai-Update kommen

Spätestens im Sommer 2017 soll es mit dem Update soweit sein. Mit dem aufgepeppten Design dürfte auch das geschärfte Vorzeigemodell die Nissan-Kasse kräftig klingeln lassen. Aber der Reihe nach. Das Beste aus verschiedenen Fahrzeug-Welten zu einem neuen Ganzen zu mixen, ist zwar ein alter Hut, aber Nissan darf sich mit Fug und Recht zu den Wegbereitern und Begründern der jüngsten Crossover-Ära zählen.

Wegbereiter bei den kompakten Crossovern

Nissan_Qashqai_Interieur-08.02.17
Alles drin. Das Qashqai-Cockpit präsentiert sich schlicht und funktional. Fahrer und Beifahrer profitieren von der erhöhten Sitzposition

Freilich, als vor einer Dekade der erste Qashqai vom Band lief, ahnte niemand, dass das Spaßmobil einen langjährigen Boom auslösen wird. Die Rezeptur dafür ist aus heutiger Sicht einleuchtend und dürfte gar nicht anders lauten: Man nehme ein bisschen Offroad-Optik (kernige Front, markante Haube, breit ausgestellte Kotflügel, steiles Heck, erhöhte Sitzposition), hebe die Karosserie etwas an (Bodenfreiheit: ca. 18 cm) und lege auch einen Allradantrieb mit ins Regal. Über den Hüften vermitteln coupéartige Seitenlinien und Panoramadach (Aufpreis: 650 Euro) Limousinen-Feeling. Fertig ist der Kassenschlager.

Mehr als 3,3 Mio. verkaufte Einheiten in 99 Ländern

Beindruckend sind auch die Erfolgsdaten, die innerhalb eines Jahrzehnts aufgelaufen sind und die Sonderrolle des Qashqai unterstreichen. Seit der Einführung wurden laut Hersteller weltweit in 99 Ländern rund 3,3 Mio. Einheiten verkauft und inzwischen 21 ähnliche Modelle anderer Marken eingeführt. 81 Auszeichnungen gingen an den Stadtnomaden – bei der Namensfindung stand ein alter Nomadenstamm aus der iranischen Wüste Pate – und insgesamt 19 Mal wurde der Qashqai zum „Auto des Jahres“ gewählt.

Seit Einführung rund 245.800 Qashqai-Zulassungen in Deutschland

Auch in Deutschland verkauft sich das kompakte Crossover mit Abstand am besten von allen Nissan-Modellen. In 2016 wurden laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) 28.496 Einheiten und seit Marktstart insgesamt 245.800 Fahrzeuge (Stand: Ende Januar 2017) der erfolgreichen Baureihe zugelassen.

Der Nissan Qashqai auf einen Blick:

  • Wegbereiter und Pionier bei den kompakten Crossovern
  • Kombination aus SUV und Coupé
  • 3,3 Mio. verkaufte Einheiten weltweit
  • 245.800 Zulassungen in Deutschland seit Markteinführung im Februar 2007
  • Facelift für Sommer 2017 angekündigt
  • 81 internationale Auszeichnungen, 19 Mal „Car oft he Year“
  • Preis: ab 29.890 Euro

Der Nissan Qashqai auf Youtube

Mehr Infos zum Nissan Qashqai auf nissan.de