Bärenstarker Kodiaq

Skodas erstes großes SUV debütierte in Paris und startet im März 2017

Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++ Mehr als 1,5 Millionen Besucher auf autosalon-neher.de +++
skoda-kodiaq-statisch2-seite-front-weiss-03-10-16
Feierte gerade auf dem Pariser Autosalon sein Debüt. Anfang März 2017 rollt der neue Kodiaq zu den Marken-Händlern. Der Verbrauch (l/100 km) beträgt laut Hersteller komb.: 5,6 – 3,6 l; CO2: 127 - 95 g/km. Der Basispreis geht bei 25.490 Euro los

Jetzt also auch Skoda. Lange hat die tschechische VW-Tochter den SUV-Boom verpennt. Nun ist die Marke endlich aufgewacht und hat ein ganz ausgeschlafenes Kerlchen ins Rampenlicht gerollt. Nach der Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon (läuft bis 16. Oktober 2016) müssen die Kunden aber noch bis Anfang März 2017 auf das Händlerdebüt des neuen Skoda Kodiaq warten.

skoda-kodiaq-dynamisch-front-seite-gelaende-tuerkis-03-10-16
Geländegängig: der Kodiaq macht auch abseits befestigter Straßen eine gute Figur

Tschechische VW-Tochter mit breitangelegter SUV-Offensive in neue Ära

Wer steht schon auf kleine, scheue Yetis? Mit dem großen Bruder Kodiaq möchte Skoda nicht nur eine neue Ära starten, sondern gleich in eine breitangelegte SUV-Offensive gehen. Und wie es sich für ein bärenstarkes Raubtier gehört, will der Kodiaq neue Reviere erschließen und erobern.

Souverän und robust –Exterieur spiegelt aktuelles Marken-Design wider

Sein Auftritt ist robust und souverän, seine Linien sind klar, präzise und scharf gezeichnet. Das Design spiegelt die aktuelle Formensprache der Tschechen-Marke wider. In der Seitenansicht weisen der lange Radstand (2,79 Meter) und die kurzen Überhänge auf den großen Innenraum und den Raumkomfort hin. Denn der Kodiaq (Länge: 4,70 Meter) bietet dank seiner stattlichen Erscheinung bis zu sieben Personen Platz und laut Hersteller den größten Kofferraum seiner Klasse.

skoda-kodiaq-interieur-rueckbank-03-10-16
Üppiges Platzangebot: Die Rückbank ist verschieb- und umklappbar. Auf Wunsch steht zudem eine dritte Sitzreihe zur Verfügung

Bis zu sieben Sitzplätze und größter Kofferraum seiner Klasse

Das Gepäckabteil schluckt satte 720 Liter. Wird die verschiebbare Rückbank umgeklappt gehen sogar bis zu 2.065 Liter mit. Praktisch: Auch die Rücksitzlehne des Beifahrersitzes lässt sich mit wenigen Handgriffen umlegen, dann können immerhin bis zu 2,80 Meter lange Kartons aus dem Baumarkt oder dem Möbelhaus transportiert werden. Den Nutzwert erhöht die zulässige Anhängelast von bis zu 2,5 Tonnen.

Alle Motoren mit Turboaufladung und Start-Stopp-System

Zum Verkaufsstart stehen drei Benzin- und zwei Dieselmotoren zur Wahl, die zwischen 125 (92) und 190 PS (140 kW) leisten. Alle Aggregate verfügen über Direkteinsprung, Turbo-Aufladung und sind mit Start-Stopp-System sowie Bremsenergie-Rückgewinnung ausgestattet. Zumeist optional stehen zudem zahlreiche elektronischer Helfer sowie modernste Infotainment- und Konnektivitäts-Tools bereit.

Der neue Skoda Kodiaq auf einen Blick:

  • Erstes großes SUV der Marke
  • Souverän-robuster Auftritt
  • Bietet mit optionaler dritten Sitzreihe bis zu sieben Personen Platz
  • Größter Kofferraum im Wettbewerb mit 720 – 2.065 Litern Fassungsvermögen
  • Zulässige Anhängelast von bis zu 2,5 Tonnen
  • Modernste Infotainment- und Konnektivitäts-Tool
  • Drei Benzin- und zwei Dieselmotoren mit 125 (92) bis 190 PS (140 kW)
  • Preis: ab 25.490 Euro

Der neue Skoda Kodiaq auf Youtube

Mehr Infos zum neuen Skoda Kodiaq auf www.skoda-auto.de

skoda-kodiaq-statisch-seite-gelaende-tuerkis-03-10-16
Skodas erstes großes SUV