Suzukis schlanker Sprinter

Swift Sport: Dritte Auflage hat abgespeckt und fährt erstmals mit Turbo vor

Suzuki-Swift-Sport-Dynamisch-Front-Seite-Gelb-Klein-30.03.18
Der neue Suzuki Swift Sport fährt erstmals mit einem 140 PS (103 kW) starken 1,4-Liter-Turbo und Sechsgang-Getriebe vor. Verbrauch (l/100 km) komb.: 5,6 l; 125 g/km. Die Preisliste beginnt bei 21.400 Euro

Aufgeladen in die Kurven. Suzuki hat seinem quirligen Stadtfloh Swift einen kernigen Turbomotor spendiert und mit einer neuen Sportversion seine Kleinwagen-Baureihe vervollständigt.

Sportversion vervollständigt erfolgreiche Kleinwagen-Baureihe

Suzuki-Swift-Sport-Statisch-Heck-Seite-Gelb-16.05.18
Fitnesskur. Gegenüber dem Vorgänger hat der neue Swift Sport rund 80 Kilogramm abgespeckt und bringt jetzt nur noch 970 Kilogramm auf die Waage

Der athletische Nippon-Knirps knüpft an eine lange Erfolgsgeschichte an. Seit 2005 ist er in Deutschland zu haben. Die nunmehr dritte Generation ergänzt den bereits vor etwa einem Jahr eingeführten Swift, der in der sechsten Auflage auf Deutschlands Straßen unterwegs ist.

Kompakter Kurvenjäger agiert dank Diät noch agiler

Zuvor haben die Ingenieure ihren pfiffigen Sportler jedoch knallhart auf Diät gesetzt. Mit Erfolg. Denn die dritte Auflage hat gegenüber ihrem Vorgänger um rund 80 Kilogramm abgespeckt und bringt jetzt nur noch 970 Kilogramm auf die Waage. Durch die schlankere Figur sieht der forsche City-Flitzer nicht nur besser aus, sondern kommt nun auch deutlich dynamischer durch die Kurven.

Mit neuem 1,4-Liter-Turbobenziner schafft Swift Sport 210 km/h Spitze

Für zusätzliche Agilität sorgt darüber hinaus auch die filigrane und aufprallresistente Karosserie. Schließlich steht die Sportversion auf der neuen Plattform „Heartect“, die durch ein geringeres Gewicht und höhere Steifigkeit zu den optimierten Fahrleistungen beiträgt. Den Vortrieb übernimmt ein 140 PS (103 kW) starkes Benzin-Aggregat mit Direkteinspritzung. Mit dem 1,4-Liter-Turbo spurtet der neue Swift Sport in 8,1 Sekunden von null auf Tempo 100 und schafft satte 210 km/h Spitze.

Suzuki-Swift-Sport-Instrumente16.05.18
Sprinter. Der athletische Nippon-Knirps spurtet in 8,1 Sekunden von null auf Tempo 100 und schafft 210 km/h Spitze

Etliche elektronische Helfer unterstützen Fahrer, neue Metallic-Lackierung

Dabei wird der Fahrer von zahlreichen elektronischen Helfern unterstützt. Mit an Bord des neuen Swift Sport sind unter anderem ein Müdigkeitswarner, ein adaptiver Tempomat sowie ein Fernlicht-, ein aktiver Brems- und Spurhalteassistent mit Lenkeingriff. Damit auch das Auge nicht zu kurz kommt, ist zusätzlich eine Metallic-Lackierung zum Aufpreis von 500 Euro verfügbar. Seitenschweller in Carbon-Optik, Sportsitze, 17-Zoll-Alufelgen, ein sportlicher Frontgrill sowie rote Elemente im Innenraum runden zudem den dynamischen Auftritt des kompakten Kurvenhelden ab.

Der neue Suzuki Swift Sport auf einen Blick:

  • City-Flitzer in dritter Auflage
  • Sportversion ergänzt 6. Generation der Kleinwagen-Baureihe
  • Swift Sport wiegt 80 kg weniger, bringt jetzt nur noch 970 kg auf die Waage
  • Dank neuer Plattform „Heartect“ höhere Steifigkeit und optimierte Fahrleistungen
  • Zahlreiche Assistenzsysteme unterstützen Fahrer
  • Neuer 1,4-Liter-Turbobenz-Direkteinspritzer mit 140 PS (103 kW)
  • Swift Sport spurtet in 8,1 Sekunden auf Tempo 100, schafft 210 km/h Spitze
  • Preis: ab 21.400 Euro

Mehr Infos zum neuen Suzuki Swift Sport