Renault und Dacia kommen nach Harburg

Autohaus S+K eröffnet im September siebten Standort am Großmoorbogen

S+K-Harburg-Fotomontage20.07.18
Nach der Modernisierung öffnet Mitte September der siebte S+K-Betrieb (Fotomontage) an Harburgs belebter Automeile seine Pforten Fotos: S+K

Der eine geht, der andere kommt. Just so geschehen an der belebten Harburger Automeile. Während die Peugeot-Niederlassung ihren Betrieb am Großmoorbogen geschlossen hat, schließt das im Süden Hamburgs ansässige Autohaus S+K die Lücke.

Mitte September 2018 geht ehemaliger Peugeot-Betrieb ans S+K-Filialnetz

Der umtriebige Vertragshändler setzt mit diesem Schritt seinen Wachstumskurs fort und dehnt sein Filialnetz weiter aus. Nach dem Anfang 2018 der Standort Bergedorf hinzugekommen ist, eröffnet das Familien-Unternehmen nun am 15. September 2018 einen weiteren Betrieb an der Harburger Automeile. S+K investiert am ehemaligen Sitz der Peugeot-Niederlassung rund zwei Millionen Euro in die Modernisierung und den Umbau.

S+K-GF-Mathias-SuechtingKlein20.07.18-
Führt den Familienbetrieb an: Mathias Süchting

Rund 2 Mio. Euro fließen in Modernisierung, 15 neue Arbeitsplätze entstehen

Das Autohaus (Toyota, Renault, Dacia) schafft in Harburg am Großmoorring 7a 15 neue Arbeitsplätze und erweitert dadurch seinen Mitarbeiterstamm auf mehr als 160 Beschäftigte an dann insgesamt sieben Standorten in und um Hamburg. Geführt wird das Unternehmen von den Geschwistern Christina und Mathias Süchting sowie Carsten Schulz. Zudem feiert die Autohaus S+K GmbH im nächsten Jahr ihr 40jähriges Bestehen. Bis 2013 entwickelte sich das Unternehmen zu einem wichtigen Toyota-Partner an den Standorten Neu Wulmstorf, Hamburg-Harburg, Buchholz und Lüneburg. Vor fünf Jahren kamen dann die Marken Renault und Dacia hinzu.