Prius, der smarte Spritsparfuchs

Toyotas Hybridpionier bei aktueller VCD-Umweltliste erneut vorn

Toyota-Prius-Dynamisch-Front-Seite-Rot-23.10.18
Langzeitbester und bei der aktuellen VCD-Umweltliste erneut vorn: der Toyoyta Prius Hybrid. Preis: ab 28.450 Euro

Grün fährt auf der Überholspur. Nicht nur politisch, sondern erst recht in Sachen Mobilität. Zu den Vorreitern zählt Toyota. Mit dem Prius Hybrid hat der größte Fahrzeughersteller der Welt bereits vor rund 20 Jahren einen cleveren Saubermann auf die Straße gebracht. Jetzt landete die vierte Auflage bei der aktuellen Auto-Umweltliste des Verkehrsclub Deutschland (VCD) erneut ganz vorn.

Japanischer Hersteller setzt verstärkt auf Hybrid- und Brennstoffzellenantrieb

Der japanische Autobauer darf sich mit Fug und Recht zu den Pionieren auf dem Gebiet der alternativen Antriebe zählen. Während man hierzulande noch schummelt, vertuscht und bestenfalls schraubt, haben die fleißigen Asiaten längst Brennstoffzelle (Mirai) und Hybridantrieb in verschiedenen Versionen und Modellen (Yaris, Auris, CH-R, RAV4) in den Showrooms der Hamburger Markenpartner stehen.

Prius Hybrid zum wiederholten Male Klassenbester

Toyota-Prius-Statisch-Heck-Seite-Rot-23.10.18
Der Prius Hybrid kombiniert Benzin- und Elektromotor. Laut Hersteller beträgt der Verbrauch (l/100 km) kombiniert: 3,6 – 3,3 l; der CO2-Ausstoss: 76 – 73 g/km

Klassenbester ist einmal mehr der Prius Hybrid. Denn zum wiederholten Male empfiehlt der VCD in seiner Umweltliste 2018/19 den Prius als besonders effektiven Spritsparfuchs. Die VCD-Begründung lautet: „Der Langzeitbeste setzt mit guten Testergebnissen, auch auf der Straße, den Maßstab. Als Hybrid-Klassiker hat er sich in vierter Generation als Familienauto oder als Taxi millionenfach bewährt“. Zwar verzichtet der VCD wie in den Vorjahren auch auf ein Ranking der umweltverträglichsten Fahrzeuge, gibt mit seiner „Positiv-Liste“ aber dennoch Empfehlungen für den umweltorientierten Autokauf ab.

Toyota Prius war das weltweit erste Modell in Großserie mit Hybridantrieb

Der Toyota Prius war das weltweit erste Modell in Großserie mit Hybridantrieb. Seit dem Debüt 1997 ist inzwischen die vierte Generation auf Hamburgs Straßen unterwegs. Dem neutralen Beobachter fällt die Mittelklasse-Limousine indes nicht gleich auf den ersten Blick als Schönheit ins Auge. Für den Zeitgeist des deutschen Autofahrers ist das coupéartige Design des Viertürers vielleicht ein bisschen zu bieder. Dafür kann der Prius Hybrid mit seinen inneren Werten aber kräftig punkten. Komfort und Sicherheit sind erstklassig, Vortrieb und Verbrauch vergleichsweise vorbildlich.