Mercedes: Frischer Lidstrich für die Luxus-Limousine

Daimler spendiert seiner S-Klasse umfangreiche Modellpflege

Mercedes-S-Klasse-Dynamisch-Front-Seite-Silbern-24.05.17
Facelift für den Nobel-Daimler. Die überarbeitete S-Klasse steht ab sofort bei den Mercedes-Händlern. Verbrauch (l/100 km) komb.: 9,3 – 5,5 l; CO2: 209 - 145 g/km. Preis: ab 88.447 Euro

Sternstunde in Stuttgart. Mercedes hat seiner Luxus-Limousine eine kräftige Frischzellenkur spendiert und die edle S-Klasse ordentlich aufpoliert Jetzt ist der modernisierte Nobel-Daimler in die Betriebe der Mercedes-Händler gerollt.

Vier Jahre nach Marktstart folgt Feinschliff fürs Premium-Flaggschiff

Vier Jahre nach der Einführung der aktuellen Generation erfolgte nun der Feinschliff am Premium-Flaggschiff. Die optische Überarbeitung hält sich jedoch in Grenzen und ist am besten an der Front, dem Kühlergrill und den Stoßfängern zu erkennen. Spürbar mehr zur Sache ging es eindeutig unter dem edlen Blech. Dort glänzt der gediegene Premium-Benz mit vielen Verbesserungen in puncto Effizienz, Komfort und automatisiertem Fahren.

Viele Verbesserungen in puncto Effizienz, Komfort und automatisiertem Fahren

Neben zahlreichen Assistenten, darunter ein Tempomat, der die Geschwindigkeit vor Kurven und an Kreuzungen anpasst, sind auch neu entwickelte Sechszylinder-Reihenmotoren, ein V8-Biturbo-Benziner und ein Plug-in-Hybrid am Start, der laut Hersteller eine Reichweite im rein elektrischen Fahrbetrieb von 50 Kilometern erreicht. Leistung: 286 (210) – 612 PS (450 kW).

Einstiegsversion des Facelifts deutlich teurer als Vorgänger-Variante

Mercedes-S-Klasse-Cockpit-24.05.17
Vom Feinsten: das Cockpit der gelifteten Luxus-Limousine

Die neue Preisliste beginnt bei 88.447 Euro. Der Einstieg in die alte S-Klasse ging bei 82.229 Euro los. Ganz schön happig und ein stattlicher Preisanstieg von 6.218 Euro für etwas frische Schminke und neuste Technik. Den geneigten Daimlerfahrer wird es kaum abhalten, sich auch in den neuen Sternkreuzer zu setzen. Denn: Die laut Daimler meistverkaufte Luxus-Limousine der Welt bleibt in der Erfolgsspur.

Premium-Benz holt sich Pole-Position im Oberklasse-Segment zurück

Dem Flensburger Kraftfahrtbundesamt (KBA) zufolge führt sie das Oberklasse-Segment im April 2017 mit einem satten Marktanteil von 27,8 Prozent an und holt sich die Pole-Position vom BMW 7er zurück. Auch im Mai und Juni 2017 behauptet Mercedes mit einem Marktanteil von 27,4 bzw. 20,2 Prozent Vorsprung und Spitzenplatz. Zwar hielt sich die Anzahl der verkauften Einheiten mit insgesamt 670 bzw. 505 Mercedes S-Klassen in den beiden Monaten in Grenzen, dennoch nahmen die Zulassungen im Mai 2017 gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres sogar um 22,6 Prozent zu. Erst im Juni 2017, letzter Monat vor dem Launch-Termin des Updates, wurde ein erklärbares Minus von 43,8 Prozent gegenüber dem Juni 2016 verzeichnet.

Die geliftete Mercedes S-Klasse auf einen Blick:

  • Luxus-Limousine
  • Zurzeit Spitzenreiter im Oberklasse-Segment bei Zulassungen
  • Facelift vier Jahre nach Marktstart
  • Leichte Kosmetik am Design, viele Verbesserungen bei Komfort und Technik
  • Neu entwickelte Sechszylinder-Reihenmotoren und ein V8-Biturbo-Benziner
  • Neuer Plug-in-Hybrid mit rein elektrischer Reichweite von bis zu 50 Kilometer
  • Leistungsspektrum: 286 (210) – 612 PS (450 kW)
  • Basisversion Facelift deutlich teurer als Vorgängervariante
  • Preis: ab 88.447 Euro

Die geliftete Mercedes S-Klasse auf YouTube

Mehr Infos zur gelifteten Mercedes S-Klasse