Legendärer Sportwagen kehrt spektakulär zurück

Vertriebsstart für Norddeutschlands einziges Alpine Centre in Othmarschen

AlpineCentreE11)12.04.18
Legendär und frisch aufgelegt: Rund 200 geladen Gäste wollten sich die Enthüllung der neuen Alpine A110 nicht entgehen lassen. Der Mittelmotor-Zweisitzer beschleunigt in nur 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Spitze: 250 km/h. Unter der Haube arbeitet ein neu entwickelter 1,8-Liter-Turbobenziner mit 252 PS (185 kW). Verbrauch (l/100 km) komb.: 6,1 l; CO2: 138 g/km

Es kann nur eines geben. Alpine Centre? Nur in Hamburg! Auf dem Betriebsgelände der Renault Retail Group Hamburg (RRG HH) hat Mitte April Norddeutschlands einziges Alpine Centre offiziell eröffnet. Für Interessenten der legendären neu aufgelegten Sportwagenmarke zwischen Flensburg und Kassel, Münster und Schwerin ist jetzt die Behringstraße 128 der Place to be!

Alpine-A110-Felge-15.04.18
Die Sportwagenmarke wurde 1955 gegründet und gehört seit 1973 zum Renault-Konzern. Bis 1994 gingen sieben Modelle an den Start. 2016 kehrte Alpine als eigenständige Sportwagenmarke zurück

Ein 300 qm großer Showroom – puristisch und elegant

Dort präsentiert sich auf rund 300 Quadratmetern die neue Alpine-Welt. Insgesamt wird es in Deutschland nur elf Standorte für Vertrieb und Service des komplett neu entwickelten Sportwagen-Klassikers geben. Die hochwertige und gleichermaßen puristische Einrichtung ist durch bauliche Elemente im typischen „Bleu Alpine” gekennzeichnet. Zwei Fahrzeuge finden großzügig Platz, ein großer Flatscreen, imposante Alpine-Schnappschüsse und ein langer, hoher tresenartiger Tisch, der für passendes Events auch als Bar genutzt werden kann, das war´s. Nichts soll den freien Blick auf die neue A110 trüben.

Auf 1.955 Exemplare limitierte „Premiere Edition“ nach fünf Tagen ausverkauft

Alpine-A110-Cockpit-15.04.18
Auch im Cockpit präsentiert sich die Alpine A110 als lupenreiner Sportwagen

„Der Hype um Alpine ist jetzt schon unglaublich“, freut sich Jan Brinkmann, in der Elbmetropole verantwortlich für das heißbegehrte französische Sportwagenfabrikat. Und der 29-Jährige weiter: „Frühes Kommen, sichert die Reservierung.“ Der Grund: Die auf 1.955 Exemplare begrenzte „Premiere Edition“ zum Preis von 58.000 Euro ist längst ausverkauft, ohne dass die Käufer das Fahrzeug in Natura zuvor sehen geschweige denn Probefahren konnten. Und: die Wartezeiten sind lang. Brinkmann: „Obwohl der Einstiegspreis um die 60.000 Euro liegt, werden die Reservierung zum Teil schon für 75.000 Euro gehandelt.“ Der Ruf ist sagenhaft, die Fangemeinde groß.

Lange Wartezeiten, Reservierungen werden bereits über Kaufpreis gehandelt

AlpineCentreE2)12.04.18
Großer Andrang bei der Eröffnung des Alpine Centre. Hamburg ist der einzige Standort im ganzen Norden. Der separate und eigenständige Showroom ist bei der Renault-Niederlassung in der Behringstraße im Betrieb Othmarschen angesiedelt

Zurzeit handelt sich dabei allerdings eher um eine kaufkräftige Ü50-Klientel, die die Marke noch aus ihrer Jugend kennt und bewundert. Deshalb soll sich der Hamburger Sportwagen-Experte Brinkmann auch verstärkt um die, im Wortsinn, jüngeren Alpine-Jünger kümmern und ihnen die faszinierende französische Sportwagenmarke näher bringen. Eroberungspotential sehen die Alpine-Strategen u. a. beim Audi TT, Porsche 718 oder dem Alfa Romeo 4C. Dafür braucht es zusätzliche Produkte und Varianten. Passend dazu hat Alpine jetzt zwei weitere Straßenversionen für den Mittelmotorsportwagen A110 angekündigt: Das gewichtsoptimierte Derivat „Pure” richtet sich an passionierte Sportfahrer und startet bei 54.700 Euro. Die komfortorientierte Version A110 „Légende” wird ab 58.500 Euro erhältlich sein.

AlpineCentreJanBrinkmann2)05.04.18
Hamburgs Alpine-Statthalter: Jan Brinkmann Foto: Michael Neher