Komfortable Familienkutschen statt Wilder Westen

Hyundai erzielt bestes Halbjahresergebnis in Deutschland und startet SUV-Offensive

Hyundai-Santa-Fe-Dynamisch-Front-Seite-Orange-05.07.18
Der neue Santa Fe. Das Mittelklasse-SUV wächst bei Länge (jetzt 4,77 Meter) und Radstand (2,76 Meter) jeweils um knapp sieben Zentimeter und hat u. a. erstmals auch ein Head-up-Display mit an Bord. Verbrauch (l/100 km nach WLTP) komb.: 9,3 – 5,6 l; CO2: 215 - 147 g/km. Preis: ab 35.070 Euro

Läuft! Hyundai geht auf die Überholspur. Der koreanische Hersteller erzielt in Deutschland das beste Halbjahresergebnis seiner Geschichte und startet gleich im Anschluss eine SUV-Offensive für Familie und Co.

Gleich vier neue Modelle debütieren im Sommer 2018

Hyundai-Santa-Fe-Statisch-Front-Seite-Blau-Michael-Neher-Barcelona-04.07.18
Michael Neher mit dem neuen Santa Fe bei der internationalen Fahrvorstellung von Hyundai im Juli 2018 in Barcelona. Foto: Uli Sonntag

Zwischen Januar und Juni dieses Jahres brachte der fünftgrößte Autobauer der Welt laut KBA hierzulande 58.982 Fahrzeuge auf die Straße – mehr als jemals zuvor. Das Plus beträgt 11 Prozent, der Marktanteil 3,2 Prozent. Hyundai ist somit stärkste asiatische Marke in der Bundesrepublik. Damit es auch so bleibt, haben die Südkoreaner jetzt eine große SUV-Offensive eingeläutet. Gleich vier Modelle rollen im Hochsommer zu den Händlern.

Flaggschiff Santa Fe macht mit neuer, vierter Generation den Anfang

Den Anfang macht das Marken-Flaggschiff Santa Fe. Der bullige Korea-Kraxler wächst auf 4,77 Meter an, der Radstand legt auf knapp 2,77 Meter zu. Die vierte Generation hat eine ganz neue Lichtarchitektur erhalten, das Design wurde aufpoliert. Die Frontpartie trägt nun Hyundais frisches SUV-Gesicht. Der neue Santa Fe möchte sich zudem als veritable Familienkutsche einen Namen machen. Motto: Western war gestern.

Western war gestern, heute zählen Komfort und fortschrittliche Technikfeatures

Hyundai-Tucson-Statisch-Heck-Seite-Grau-Klein-05.07.18
Geht behutsam feingeschliffen ins neue Modelljahr: der geliftete Hyundai Tucson. Das Kompakt-SUV ist in fünf Ausstattungslinien zu haben und fährt nun mit überarbeiteten Motoren der Euro-6d-Temp-Norm vor. Verbrauch (l/100 km nach WLTP) komb.: 9,3 – 5,6 l; CO2: 215 – 147 g/km. Preis: ab 22.970 Euro

Dafür hat das wuchtige SUV jetzt eine Fülle neuer Assistenzsysteme an Bord, die vor allem besorgte und gestresste Eltern aus der Helikopter-Abteilung ansprechen sollen. Da wäre z. B. der Ausstiegswarner. Das Helferlein öffnet erst die Fondtüren, wenn keine Gefahr durch herannahende Autos oder Radfahrer droht. Wer total gestresst ist und noch ganz schnell Einkauf und Co. erledigen will, dabei aber Kind oder Hund einfach im Wagen vergisst, wird ebenfalls gewarnt. Bewegt sich im Santa Fe noch etwas nach dem Abschließen, schrillt jäh der Insassenalarm.

Neuer Santa Fe kann als Fünf- oder Siebensitzer geordert werden

Der neue Santa Fe kann wahlweise als Fünf- oder Siebensitzer geordert werden. Motorseitig fährt der Allradler mit Euro-6d-Temp-Triebwerken vor. Das Leistungsspektrum reicht von 150 (110) bis 197 PS (144 kW).

Hyundai Tucson: Kompakt SUV und Topseller der Marke erhält Facelift

Auch der Hyundai Tucson geht schicker, sicherer und sauberer ins neue Modelljahr. Das beliebte Kompakt-SUV landete 2017 zum zweiten Mal hintereinander auf Rang 1 der internen Verkaufsliste hierzulande. Auch der deutsche Marken-Bestseller hat Euro-6d-Temp-Motoren unter der Haube. Die Benzin-Direkteinspritzer erhalten einen Partikelfilter, die Selbstzünder arbeiten mit einer SCR-Harnstoffeinspritzung. Einzug hält zudem ein 48-Volt-Mildhybrid. Verbrauch und Emissionen sollen dadurch um bis zu sieben Prozent sinken.

Der neue Hyundai Santa Fe auf einen Blick:

  • Flaggschiff und Top-SUV der Marke
  • Vierte Generation setzt auf Komfort und Technik
  • Fülle von Fahrassistenzsystemen
  • Neu an Bord: Ausstiegswarner und Insassenalarm
  • Wahlweise als Fünf- oder Siebensitzer erhältlich
  • Allradler mit Euro-6d-Temp-Motoren
  • Preis: ab 35.070 Euro

Der neue Hyundai Santa Fe auf YouTube