Kias spektakulärer Shooting Brake

Weltpremiere in Barcelona: Koreanischer Autobauer zeigt erstmals neuen ProCeed

Kia-ProCeed-Statisch-Seitre-Rot-Nacht-Barcelona-13.09.18
Der neue Kia ProCeed bei der internationalen Presse-Premiere in Barcelona. Der Markstart ist für Anfang 2019 vorgesehen. Verbrauch (l/100 km) komb.: 7,6 – 4,3 l; CO2: 175 - 111 g/km. Preise hat Kia noch nicht kommuniziert

Was ist nur mit Kia los? Erst gehen die Südkoreaner mit dem gerade erst eingeführten Ceed selbstbewusst auf Golf-Jagd und nun nehmen sich die ambitionierten Asiaten auch noch den Premium-Platzhirsch Mercedes vor. Bei der internationalen Presse-Premiere im Nautic Center vis à vis des hochfrequentierten Kreuzfahrt-Terminals der katalanischen Metropole präsentierte Kia seinen spektakulären Shooting Brake ProCeed, der in Auftritt und Erscheinung stark an den Mercedes CLA erinnert.

Kia-ProCeed-Barcelona-Enthüllung1)-Weiß-Halle-13.09.18
Großer Moment vor rund 400 geladenen Journalisten in einer Halle des Nautic-Centers: die Enthüllung des neuen Kia ProCeed

Kombi-Coupé erster Shooting Brake eines Volumenherstellers bei den Kompakten

Mit dem ProCeed stößt ein richtiger Schönling als neustes Mitglied zu der umtriebigen Ceed-Familie. Gegenüber dem gewöhnlichen Kombi Ceed Sportswagon setzt der fünftürige Shooting Brake auf Emotion und Aussehen. Statt praktischem Nutzen und Raumkomfort stehen das stylische Design und der dynamische Auftritt im Vordergrund. Die coupéartige, stark nach hinten abfallende Dachlinie bestimmt die markante Fahrzeugsilhouette.

Markante, langgestreckte Fahrzeugsilhouette mit knackigem Hintern

Die sportliche Figur schlägt sich naturgemäß auch auf die Abmessungen nieder. Obwohl der ProCeed mit einer Fahrzeuglänge von 4,61 Meter um einen Zentimeter länger ist als der Sportwagon, schluckt der Kofferraum mit 594 Litern 31 Liter weniger als der normale Ceed-Kombi. Kein Wunder, denn laut Hersteller ist im Kompakt-Segment mit einer Höhe von 1,42 Meter kein Modell flacher als der ProCeed. Neben dem markentypischen Tiger-Nasen-Grill, der auffälligen Fenstergrafik inklusive ihres haiflossenförmigen Chromelements und der stark geneigten Heckscheibe, fällt sofort das völlig eigenständige, kraftvoll-elegante Heckdesign ins Auge. Als echte Hingucker entpuppen sich zudem die rassigen Rückleuchten samt der durchgehend illuminierten Lichtleiste

Kia-ProCeed-Barcelona-Enthüllung2)-Rot-Nautic-Center-Draußen-13.09.18
Der ProCeed ist der erste Shooting Brake im Kompakt-Segment

Interieur und technisches Innenleben identisch mit Ceed-Limousine

Interieur und technische Innenleben wurden von der Ceed-Limousine übernommen. Auch der Radstand entspricht mit 2,65 Meter dem Schrägheck. Zur Serienausstattung gehören unter anderem ein 7-Zoll-Touchscreen mit Smartphone-Integration, Smart-Key, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Dämmerungssensor und eine beheizbare Frontscheibe. Ebenfalls ab Werk an Bord sind beispielsweise Frontkollisionswarner mit Notbremsassistent, aktiver Spurhalte- und Fernlichtassistent sowie ein Müdigkeitswarner.

ProCeed ausschließlich in den sportlichen Varianten GT und GT Line erhältlich

Kia-ProCeed-Barcelona-Enthüllung3)-Rot-Nautic-Center-Draußen-13.09.18
Bei der Presse-Premiere in Barcelona waren neben den Journalisten auch etliche Influencer geladen

Als sportlichste Variante der Ceed-Familie wird der ProCeed ausschließlich in den Ausführungen GT Line und GT angeboten. Für den Vortrieb des ProCeed GT Line sorgen zwei bewährte Triebwerke, die bereits im Ceed und Ceed Sportswagon zum Einsatz kommen. Der 1,4-Liter-Turbobenziner leistet 140 PS (103 kW), der 1,6-Liter-Diesel 136 PS (100 kW). Die GT-Version wird von einem 204 PS (150 kW) starken 1,6-Liter-Turbobenziner angetrieben. Alle drei Motoren entsprechen der Abgasnorm Euro 6d-Temp und können statt des serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebes auch mit einem siebenstufigen Doppelkupplungsgetriebe mit Sportmodus bestellt werden.

Der neue ProCeed auf einen Blick:

  • Erster Shooting Brake im C-Segment
  • Fünftüriges Kombi-Coupé
  • Stylisches Design, dynamischer Auftritt, markante Fahrzeugsilhouette
  • Interieur und technisches Innenleben identisch mit Ceed-Limousine
  • Ausschließlich in den sportlichen Varianten GT und GT Line erhältlich
  • Antrieb GT-Version: 1,6-Liter-Turbobenziner mit 204 PS (150 kW)
  • Antrieb GT Line: 1,4-Liter-Turbobenziner (140 PS/103 kW) und 1,6-Liter-Diesel (136 PS/100 kW)
  • Preis: Wurde von Kia noch nicht kommuniziert

Der neue Kia ProCeed im Video

Der neue Kia ProCeed auf YouTube