Haute Couture in der HafenCity

Exklusive Preview von DS7 Crossback, Premium-SUV geht Anfang 2018 an den Start

DS7-Crossback-Statisch5)Seite-Front-Golden-01.03.17
Der DS7 Crossback ist das erste SUV der jungen französischen Edelmarke. Verbrauch (l/100 km) komb.: 5,9 - 4,0 l; CO2: 135 - 104 g/km. Preis: ab 31.490

Nun also auch DS Automobiles. Citroëns noch junge, vor rund zwei Jahren mündig und selbständig gewordene Nobeltochter, hat vor zwei Tagen bei einer exklusiven Preview vor rund 200 Gästen im Automobilmuseum Prototyp in der HafenCity ihr erstes SUV ins Rampenlicht gerollt. Der DS7 Crossback ist zudem das erste eigenständige Modell der extravaganten Edel-Schmiede.

Erstes komplett eigenständiges Modell der jungen Premium-Marke DS Automobiles

Bisher standen kräftig aufgehübschte und ordentlich feingeschliffene City-Cars aus der Citroën-Abteilung in den wenigen DS-Showrooms. Mit dem Aufbau eines eigenen Händlernetzes – Deutschlands erster DS-Store wurde vor knapp einem Jahr an Hamburgs größter Automeile, am Nedderfeld 55, eröffnet – sollen nun auch komplett neu entwickelte DS-Modelle folgen. Rund 70 bis 80 exklusive DS-Ausstellungen soll es künftig geben in die dann bis zu fünf neue DS-Baureihen bis spätestens 2022 Einzug halten werden.

DS7 Crossback macht den Anfang bei großer Produktoffensive

DS7-Crossback-Statisch-Front-Automuseum-Prototyp-Roadshow1)-01.11.17
Zur exklusiven Vorpremiere machte am Mittwoch die DS Experience Lounge in der HafenCity Station und präsentierte im Automuseum Prototyp den DS7 Crossback

Den Anfang macht nun zu Beginn des neuen Jahres der DS7 Crossback. Bisher konnten sich Interessenten für die limitierte Startedition La Premiere (Preis: ab 52 990 Euro) vormerken lassen. Seit gestern läuft auch der offizielle Vorverkauf. Der Einstiegspreis liegt bei 31.490 Euro. Im Scheinwerferlicht der DS-Roadshow an der Shanghaiallee präsentierte sich jetzt das französische Premium-SUV als ein echter Hingucker.

Echter Hingucker mit elegantem Design und zahlreichen raffinierten Details

Der Auftritt ist souverän und charakterstark, das Design besticht durch hohe Eigenständigkeit und schlichte Eleganz. Ausdrucksvoll ist die prägnante Lichtsignatur, deren Rücklichter mit 3D-Full-LED-Technik einen besonderen, progressiven Touch vermitteln. Wirkliche Raffinesse findet sich auch im noblen Interieur. Vom Echtholz-Dekor am Armaturenbrett über perlenbestickte Ledersitze bis hin zum in Kristallglas eingefassten Bildschirm-Regler.
Apropos: Der Doppelmonitor aus je zwei 12-Zoll-Displays stellt ebenfalls ein Novum im SUV-Segment dar.