Hamburgs größtes Ford-Nutzfahrzeugzentrum

Neues Transit-Center im Pfohe-Hauptbetrieb in Fuhlsbüttel

Pfohe-Nfz-Team-30.05.16
Das Ford-Pfohe-Nutzfahrzeugteam (v.l.): Steffen Walter, Frank Kühl, René Dura und Milos Ljubisavljevic Foto: Michael Neher

Jetzt ist die Pfohe-Meile in Fuhlsbüttel komplett. Nach Europas erstem und größtem Ford-Store, dem neuen Vorzeige-Premiumbetrieb von Jaguar Land Rover ist nun auch Hamburgs erstes und einziges Ford-Nutzfahrzeugzentrum am Pfohe-Vertriebsnetz.

Größte Auswahl und Modellvielfalt in Norddeutschland

Steffen Walther, Pfohe-Verkaufsleiter im neuen Ford-Transit-Center: „In diesem Umfang und in dieser Größe sind wir tatsächlich einmalig in Hamburg. Eine umfassendere Auswahl und Modellvielfalt gibt es zumindest in Norddeutschland nicht ein zweites Mal.“ Mit der Umgestaltung und Modernisierung des Gebäudes hat die traditionsreiche, hanseatische Autohandelsgruppe vorerst ihre umfangreichen Baumaßnahmen am Standort Fuhlsbüttel im Hauptbetrieb an der Alsterkrugchaussee 355 abgeschlossen.

Das neue Ford-Transit-Center von Hugo Pfohe in der Alsterkrugchaussee 355 Foto: Michael Neher
Das neue Ford-Transit-Center von Hugo Pfohe in der Alsterkrugchaussee 355
Foto: Michael Neher

Ford-Nfz-Zentrum weiterer Meilenstein in der Pfohe-Unternehmensgeschichte

Philip Pfohe: „Ein weiterer großer Meilenstein in der Geschichte unseres Familienunternehmens.“ Wo früher die Premium-Fahrzeuge der beiden britischen Edelmarken Jaguar und Land Rover ausgestellt waren, präsentieren sich jetzt Transit, Ranger und Co. auf rund 600 Quadratmetern. Walther: „In unserem neuen, repräsentativen Transit-Center können wir nun die gesamte Ford-Nutzfahrzeugpalette professionell, zeitgemäß und ansprechend präsentieren. Und nur bei uns können nahezu alle Modelle hautnah und live erlebt und Probe gefahren werden.“

Eigener Empfang, Info-Point sowie 40- und 30 Gebrauchtwagen direkt vor Ort

Insgesamt hat Pfohe im neuen Ford-Transit-Center 40 Neu- und 30 Gebrauchtwagen direkt vor Ort. Vier Nutzfahrzeug-Experten kümmern sich um Stamm- und Neukunden. Walter: „Wir haben hier einen eigenen Empfang, einen Info-Point und können quasi eine Rund-um-Abdeckung zu den aktuellen Öffnungszeiten gewährleisten.“ Natürlich sind auch „Sehleute“ jederzeit willkommen. Walther: „Gewerbetreibende, die einfach nur mal Reinschnuppern wollen, sind herzlich dazu eingeladen, das große Spektrum unserer Nutzfahrzeugrange zu inspizieren.“