Autohaus Petrick jetzt auch mit der „Power to Surprise“

Neuer Kia-Partner präsentiert in Stellingen Stinger, Stonic und Co.

Petrick-Kia-Showroom-Innen-Sorento-04.04.18
Stattliches SUV: der Kia Sorento. Das Marken-Dickschiff gibt’s jetzt auch an der Alten Volksparkstraße 14 – 22. Verbrauch (l/100 km) komb.: 9,2 – 5,6 l; CO2: 213- 147 g/km. Preis: ab 34.490 Euro

Kia hat in Stellingen festgemacht. Nach dem Softstart Anfang dieses Jahres hat das Autohaus Petrick Ende Mai 2018 nun auch offiziell mit einer großen Einweihungssause die Vertragshändlerschaft eingeläutet und präsentiert jetzt auf rund 80 Quadratmetern in der Alten Volksparkstraße 14 – 22 Stinger, Sportage, Stonic und Co.

Geschäftsführer sieht gute Wachstumschancen mit koreanischem Autobauer

„Ganz besonders haben uns Modellprogramm, Innovationskraft und Qualität der Kia-Fahrzeuge überzeugt“, erklärt Gregor Petrick, der verantwortlich für die neue Marke zeichnet, das Engagement des Stellinger Familienunternehmens. Und der Geschäftsführer weiter: „Zudem sehen wir für Kia in Deutschland hervorragende Chancen und an diesem Wachstum wollen wir in unserem lokalem Markt gern teilnehmen.“

Petrick-Kia-Showroom-Innen-Stinger04.04.18
Das Autohaus Petrick präsentiert die gesamte Kia-Fahrzeugrange auf einer Ausstellungsfläche von rund 800 qm und bietet alle Service-Leistungen des koreanischen Autobauers an. Im Vordergrund der rattenscharfe Stinger. Verbrauch (l/100 km) komb.: 10,6 – 5,6 l; 244 – 147 g/km. Kias ersten Grand Turismo gibt’s ab 43.990 Euro

Petrick bietet eine der größten Kia-Showrooms Hamburgs

Bereits seit Anfang des Jahres bietet der Vertragshändler die gesamte Fahrzeugrange des koreanischen Autobauers und alle Service-Leistungen an. Dafür wurden in dem großen Glaspalast an der Alten Volksparkstraße 14 rund 800 qm Ausstellungsfläche freigemacht. Damit dürfte das Autohaus Petrick gleich mit an die Spitze der großen Hamburger Kia-Gemeinschaft rücken.

Zehn Mitarbeiter kümmern sich um alle relevanten Kia-Dienstleistungen

Um Vertrieb und Backoffice kümmern sich zehn Mitarbeiter, darunter auch ein neuer Verkaufsberater. In der Werkstatt (400 qm) werden für Service, Garantie, Wartung und Reparatur fünf Fachleute beschäftigt. Der Neuwagen-Absatz soll zudem stetig gesteigert werden. Petrick: „Unsere moderate Planung basiert auf 120 Einheiten im ersten Jahr und entsprechenden Steigerungsraten in den Folgejahren.“