Autohaus Harke erweitert Marken-Portfolio

Neben Honda vertreibt Vertragshändler jetzt auch Mitsubishi in Bergedorf

HarkeTeamMitsubishiEclipseCross06.06.18
Freuen sich über den Markenzuwachs (v.l.): Fatma Kaya (Disponentin), Sebastian und Valerie Harke (beide Geschäftsführung), Holger Stöckel (Distrikt-Leiter Mitsubishi), Wolfgang Harke (Geschäftsführung), Björn Hafermalz, Jörg Harms (beide Verkaufsberatung) mit einem Mitsubishi Eclipse Cross. Verbrauch (l/100 km) komb.: 7,0 – 6,6 l; CO2: 159 - 151 g/km. Preis: ab 21.990 Euro

Zuwachs. Neben Honda vertreibt das Autohaus Harke am Standort Bergedorf (Randersweide 59) seit Anfang Juni 2018 jetzt auch die gesamte Modellpalette des japanischen Kleinwagen- und SUV-Herstellers Mitsubishi.

Harke schließt Angebotslücke in Hamburgs Osten

Verkaufsleiterin Valerie Harke: „Wir schließen damit die Angebotslücke in Hamburgs Osten und bieten Kunden und Interessenten der Marke Mitsubishi nun bis Reinbek und Geesthacht eine neue, zuverlässige Anlaufstelle.“ Der Familienbetrieb beschäftigt in Bergedorf rund 30 Mitarbeiter. Die Werkstatt verfügt dort über zwei Direktannahmen und insgesamt sieben Hebebühnen. Im großzügigen Showroom (700 qm) werden Fahrzeuge der beiden japanischen Autobauer sowie Honda-Motorräder präsentiert. Harke: „Mit Mitsubishi ergänzen wir unser Honda-Programm optimal.“ Im Herbst soll bei einem Kundenevent die Einführung der zusätzlichen Marke auch offiziell gefeiert werden.