Alte Schnauferl im großen Scheinwerferlicht

Heute fällt Startschuss für Hamburgs erste Oldtimerschau in den Messehallen

OldtimerMesseHHHamburgMesseStephanWallocha11.10.17
In der Messe beginnen heute die „Hamburg Motor Classics“; Foto: Hamburg Messe / Stephan Wallocha

Oldies but Goldies. Von heute bis einschließlich Sonntag stehen die Messehallen ganz im Zeichen der „Motor Classics“, Hamburgs erste Oldtimermesse.

Um 12 Uhr fällt der Startschuss für die neue Raritätenschau in der City. Die Veranstalter kündigen wahre automobile Schätze an und echte historische Hingucker aus längst vergangenen Auto-Tagen. Zur Messe-Ausstellung gehören zudem die Bereiche Accessoires, Literatur, Kunst und Retrospielzeug.

Young- und Oldtimer, Zubehör, Ersatzteile, Accessoires

Zu kaufen und zu bestaunen gibt es auf dem Messegelände elegante Oldtimer, gepflegte Youngtimer sowie Zubehör und Ersatzteile für die eigenen Fahrzeuge. Das Angebot reicht vom Vorkriegs-Bentley bis zum Nostalgie- Mercedes. Mittlerweile auch für Kapitalanleger ein lukrativer Markt. Denn bereits lange bevor die Guthaben-Zinsen auf Null gefallen sind, galten Oldtimer, besonders limitierte Serien oder Einzelstücke, als wertsteigernde Anlage.

Messe richtet sich speziell auch an Einsteiger und Newcomer

Deshalb richtig sich die Oldtimer-Schau nicht nur an eingefleischte Automobil-Liebhaber, sondern ebenso an Einsteiger. Experten stehen bei den „Hamburg Motor Classics“ weniger erfahrenen Besuchern mit Rat und Tat zur Verfügung, verraten Tricks und Tipps. Themen wie Bewertung, Kauf, Versicherung und Pflege von Young- und Oldtimern werden in Fachvorträgen aufgegriffen und liefern tiefere Einblicke in die Szene. Heute geöffnet von 12 – 20 Uhr, Sa und So, 10 – 18 Uhr. Tagespass: 17,50 Euro.