Alles offroad oder was?

Opel Insignia Country Tourer ergänzt Familie des Marken-Flaggschiffs

Opel-Insignia-Country-Tourer-Dynamisch-Front-Seite-Silber-28.08.18
Rauhe Schale, weicher Kern. Der Opel Insignia Country Tourer mag es gern robust und holprig, fühlt sich aber auch auf normalen Pisten wohl. Verbrauch (l/100 km) komb.: 7,2 – 5,8 l; CO2: 188 - 150 g/km. Preis: ab 36.950 Euro

Irgendwas mit Gelände muss es ja anscheinend zurzeit irgendwie immer sein. Und was noch nicht passt, wird eben passend gemacht. So hat Opel seinem Marken-Flaggschiff Insignia nach Limousine und Kombi mit dem Country Tourer jetzt noch schnell einen aufgebockten Modellbruder zur Seite gestellt.

Rustikaler Geländegänger entspricht bei Länge und Radstand den Maßen des Kombis

Opel-Insignia-Country-Tourer-Dynamisch-Heck-Seite-Silber-28.08.18
Der Allrad-Opel ist auch ein guter Lademeister. Dank niedriger Ladekante und einer elektrischen Heckklappe, die sich per Fußkick öffnen lässt, ist das Be- und Entladen recht bequem

Bei den Abmessungen entspricht der rustikale Geländegänger sowohl bei der Fahrzeuglänge (4,99 Meter) als auch dem Radstand (2,83 Meter) den Maßen des Kombis. Und auch die Karosserie steht auf derselben Plattform, ist jedoch um 20 Millimeter höher gelegt und bietet 25 Millimeter mehr Bodenfreiheit als der gewöhnliche Insignia Kombi. Passend dazu hat sich der Offroad-Lademeister ein modisches Blechkleid im derben Outdoor-Look übergezogen.

Allrad-Opel in kernigem Outdoor-Look mit FlexRide-Fahrwerk und Torque Vectoring

Zu erkennen sind die rustikalen Accessoires am besten an der schwarzen Schutzverkleidung rundum, die besonders die Radkästen etwas wuchtiger wirken lässt. Zudem ziert ein silberner Unterfahrschutz aus Plastik an Front und Heck den Allrad-Opel. Die Rüsselsheimer versprechen dank des ausgeklügelten 4×4-Systems samt raffinierter Drehmomentverteilung (Torque Vectoring) großen Fahrspaß auch abseits regulärer Pisten. Zudem sehr gute Kurvenstabilität und Spurtreue selbst unter extremen Fahrbahn-Bedingungen.

Opel-Insignia-Country-Tourer-Interieur-28.08.18
Der Fahrer wird von etlichen Assistenzsystemen unterstützt. Für angenehmen Fahrkomfort sorgen eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik und die besonders rückenfreundlichen AGR-Vordersitze

2,0-Liter-Bi-Turbo-Diesel Topmotor mit 210 PS (154 kW)

Unterstützend sorgt das adaptive FlexRide-Fahrwerk mit automatischer Stoßdämpfer-Einstellung für situationsgerechtes Fahrverhalten. Für den Vortrieb sorgen ein 1,6-Liter-Benziner mit 200 PS (147 kW) sowie zwei Selbstzünder. Der 2,0-Liter-Diesel leistet 170 (125), der Bi-Turbo 210 PS (154 kW). Die einfache Fahrt in den Supermarkt oder ins schwedische Möbelhaus gehen aber auch problemlos vonstatten. Der Kofferraum schluckt ordentliche 560 Liter, werden die Fondsitze umgeklappt gehen sogar bis zu 1.665 Liter mit.

Der Opel Insignia Country Tourer auf einen Blick:

  • Nach Limousine und Kombi dritte Modellvariante von Marken-Flaggschiff
  • Fahrzeuglänge und Radstand entsprechenden Insignis Kombi
  • 20 Millimeter höher gelegt, dadurch 25 Millimeter mehr Bodenfreiheit
  • Rustikaler Geländegänger in kernigem Outdoor-Look
  • Allrad-Opel mit FlexRide-Fahrwerk und Torque Vectoring
  • 1,6-Liter-Benziner mit 200 (147) und ein 2,0-Liter-Diesel mit 170 PS (125 kW)
  • Topmotor: 2,0-Liter-Bi-Turbo-Diesel mit 210 PS (154 kW)
  • Preis: ab 36.950

Mehr Infos zum Opel Insignia Country Tourer